MENUMENU

Shopping in Bangkok – Unsere Top 5

von Mehr

3 November 2016

Unsere beiden Thailand-Reisespezialistinnen Insa und Franziska waren in Bangkok auf Shopping-Mission. Wo sie in Thailands Hauptstadt am liebsten einkaufen, erzählen sie uns in ihrem Blogbeitrag:

 

Ende Oktober zog es mich und meine Kollegin Franziska wieder einmal nach Bangkok, die pulsierende Metropole Thailands. Nicht nur wegen des leckeren Essens, der interessanten Sehenswürdigkeiten und freundlichen Menschen ist Bangkok immer wieder eine Reise wert für uns, sondern auch wegen der vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten.

Tuk-Tuk in Bangkok

Im Tuk-Tuk zum Shopping – Franziska und Insa

1. Chatuchak Wochenendmarkt

Der Chatuchak Markt gilt als größter Markt Thailands und ist nur am Wochenende geöffnet. Hier findet man wirklich alles: von exotischem Essen und typischen Souvenirs über moderne Kleidung bis hin zu Haustieren und Haushaltswaren. Ich versuche meinen Aufenthalt in Bangkok immer so zu legen, dass ich am Wochenende hier bin, um die besondere Atmosphäre des Marktes mitzuerleben.

Chatuchak Weekend Market

Einer der vielen Eingänge zum Chatuchak Weekend Market

 

Schopping in Bangkok

Franziska beim Shopping

 

Schmuck auf dem Markt in Bangkok

Schmuck, Kleidung und Taschen reihen sich aneinander

2. MBK

Das MBK, kurz für Ma Boon Khrong Center, kombiniert die Atmosphäre eines Marktes mit der eines Shoppingcenters. Bekannte Marken haben hier Geschäfte, während sich in anderen Ecken der Shopping Mall Stände aneinander reihen. Hier findet man oft ausgefallene Styles, denn hier gehen auch die Einheimischen selbst gerne einkaufen.

Shoppingmall MBK

Shoppingmall MBK

 

Taschen auf dem Markt in Bangkok

Verrückte Taschendesigns

3. Khao San Road

Die berühmte Backpacker Straße bietet neben zahlreichen Bars und Restaurants auch viele Stände, an denen man Souvenirs oder Kleidung kaufen kann. So kann man hier zum Beispiel vor dem Abendessen noch einen kleinen Einkaufsbummel unternehmen.

Khao San Road

In einer Seitenstraße der Khao San Road

4. Chinatown

Wer es etwas ausgefallener mag, sollte sich Chinatown nicht entgehen lassen. Auch wenn viele der angebotenen Waren eher kitschig sind, ist es für mich immer wieder interessant, das Treiben zu beobachten und besonders das Essen an den vielen Ständen zu begutachten und – wenn man mutig genug ist – auch zu probieren.

Chinatown

Shopping in Chinatown

 

Essensstände in Bangkok

Essensstände gibt es hier an jeder Ecke

5. Wo die Einheimischen einkaufen

Für mich ist es auch immer wieder interessant zu sehen, wo die Thailänder selbst einkaufen gehen – auch wenn die Größen für uns Europäer hier oft viel zu klein sind.

Da König Bhumibol Adulyadej jedoch erst einige Wochen vor unserem Besuch verstorben war, fanden wir in diesen Geschäften gerade meist nur schwarze Kleidung. Viele Thailänder kleiden sich während der 30-tägigen Staatstrauer nur in schwarz oder weiß. Dies wird jedoch nicht von den Touristen erwartet. Das Leben in Thailand geht weiter und neben wenigen Einschränkungen, wie der Schließung des Königspalasts, kann man als Tourist das Land des Lächelns weiterhin in seiner ganzen Schönheit genießen.

Schwarze Kleidung in Bangkok

Schwarze Kleidung in einem Geschäft in Bangkok

Wenn auch Sie Bangkok besuchen möchten, sehen Sie sich doch einmal unsere Ausflüge in Thailands Hauptstadt an. Wir vom erlebe-Thailand Team freuen uns auf Ihre Anfrage!


Schlagwörter:

Ein Kommentar
Arthur Wagner, 4. Februar 2017, 12:08 Uhr

Angkor Wat: Unsere Tour da war atemberaubend schön, unvergesslich und faszinierend schön.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp