MENUMENU

5 gute Gründe mit dem Bus durch Mexiko zu reisen

von Mehr Marcel Müller Reisespezialist

9 Oktober 2015

Zwei Wochen durch Yucatan! Ganz klassisch mit dem Mietwagen? Oder vielleicht in den öffentlichen Bussen des Busunternehmens ADO?  Diese Fragen stelle sich auch Mexiko-Reisespezialist Marcel und entschied sich letztendlich für die Variante mit dem Linienbus. Dafür hatte er gute Gründe, und die hat er hier für euch einmal aufgelistet:

Reisespezialist Marcel in Mexiko

Reisespezialist Marcel in Mexiko

 

 

1. Flexibilität aber dennoch Planungssicherheit

Die Tickets werden vorab durch unseren Partner vor Ort gebucht. Die Bustickets werden dann im ersten Hotel an der Rezeption hinterlegt. Bei spontanen Planänderungen ist man aber flexibel: Grundsätzlich können Tickets vor Ort am Schalter gegen eine andere Fahrzeit kostenfrei umgetauscht werden. So habe ich beispielsweise spontan den Bus von Merida nach Chichen Itza umgebucht.

 

ADO Schalter

Der Schalter vom ADO Busunternehmen

 

2. Busfahrten sind preiswert

Eine Busfahrt ist in Mexiko sehr günstig: Sie bezahlen teilweise für lange Fahrten von Playa del Carmen nach Palenque (was ca. 10-11 Stunden sind) nur wenige Euros. Sollten Sie einmal  einen Bus verpassen, ist das also kein Beinbruch denn Sie können sich jederzeit ein neues Busticket kaufen. Natürlich ist dadurch eine komplette Rundreise mit dem Bus auch deutlich günstiger, als mit dem Mietwagen. Zudem können Sie durch Nachtfahrten auch Zeit und Übernachtungen einsparen. Also eine gute und preiswerte Alternative, besonders für junge Leute!

 

 

ADO Terminal

Das Logo des Bus-Unternehmens ist weithin sichtbar

 

3. Bus fahren in Mexiko ist komfortabel:

ADO hat eine sehr moderne Busflotte und das Streckennetz ist gut ausgebaut. Die Sitzplätze werden vorab gebucht und Sie müssen sich vor Ort nicht mehr anstellen. Sie können daher entspannt das Gepäck aufgeben und auf ihrem Sitz Platz nehmen auf dem es auch nicht zu eng ist. Denn die Sitze bieten alle eine gute Beinfreiheit.

Außerdem gibt es in allen Bussen auch eine Klimaanlage, sodass man bei angenehmen Temperaturen reist (Achtung: Vor allem bei Fahrten bei Nacht wird es schnell mal etwas kühler im Bus. Daher lohnt es sich dafür einen Pulli mit ins Handgepäck zu nehmen). Daneben gibt es auch ein WC und, wie im Flieger, Bordentertainment. So können Sie während langer Fahrten auch mal einen spannenden Film genießen. Zudem haben alle Plätze ausreichend Beinfreiheit.

Die Fahrten mit dem Bus haben auch den Vorteil, dass Sie ausgeruht, ausgeschlafen und entspannt ankommen. Sie müssen nicht selbst fahren und sich an die mexikanischen Straßenverhältnisse (z.B. „ Topes“) gewöhnen.

 

Mexiko Bus modern

Die Busse sind modern und komfortabel

 

4. Man kommt mit dem Bus (fast) überall hin:

Viele unserer Bausteine lassen sich auch mit dem Bus erreichen. Ich habe mit dem Bus die Mayastätten in Chichen Itza, Kolonialstädte wie Campeche und Merida, das bergige San Cristobal sowie das grüne Palenque besucht. Zudem können viele Orte auch mit 2. Klasse Bussen erreicht werden. Alternativ werden für manche Strecken Privattransfers genutzt. Die Busstationen liegen alle zentral. Sie erreichen daher viele Hotels zu Fuß oder für ein paar Pesos mit dem Taxi. Auch ohne Mietwagen konnte ich tolle Ausflüge zu den Wasserfällen von Agua Azul, Mishol- Ha, den Chiflon Cascaden und nach Yaxchilan und Bonampak unternehmen.

 

Mexiko Strand Bus

Auch viele Strände sind mit dem Bus zu erreichen

 

5. Man kommt in Kontakt mit den Einheimischen:

Die ADO Busse werden häufig von Touristen genutzt. Die Verbindungen sind aber auch bei vielen Einheimischen sehr beliebt. Somit können Sie Land und Leute viel intensiver wahrnehmen und haben die Möglichkeit schnell mit den Mitreisenden ins Gespräch zu kommen. Mein persönlicher Tipp ist auch mal eine Fahrt mit dem 2. Klasse Bus auszuprobieren. Sie können z.B. von Merida aus zu den Flamingos von Celestun fahren. Ein Bus voll mit mexikanischer Lebensfreude, Musikern und fliegenden Händler ist ein einmaliges Erlebnis.

ADO Bus Terminal Person

Die Bus-Terminals sind oft gut besucht

 

Fazit:

Grundsätzlich hat eine Mietwagenreise durch Mexiko seinen Charme und Vorteile.

Für mich war jedoch der Bus die beste Lösung, da ich mich so auf Land und Leute einlassen konnte ohne selbst fahren zu müssen. Ich habe mich in den Bussen immer sehr sicher gefühlt. Die Busse von ADO sind modern, pünktlich und bei längeren Fahrten wurden immer zwei Fahrer eingesetzt.

Finden sie diese Option das Land zu entdecken auch interessant? Dann ist vielleicht die RundreiseNächster Stopp: Yucatan“ etwas für Sie.

 

Bus auf geht's

Auf geht’s zur großen Fahrt


Schlagwörter:

12 Kommentare
Elle, 20. März 2017, 05:41 Uhr

Danke für den hilfreichen Beitrag! Ich werde mit Freunden im Mai von Mexiko City nach Cancun reisen, ich hoffe das ist mit dem Bus möglich 😉

Marlen Rübker, 20. März 2017, 10:01 Uhr

Hallo Elle,

mit dem Bussen von ADO ist es kein Problem von Mexiko City nach Cancun zu reisen.

Rundreise eignet sich:

https://www.erlebe-mexiko.de/rundreise/mietwagen-zentralmexiko-yucatan-chiapas/suedmexiko-linienbus/

Man sollte jedoch ca. 3 Wochen für eine Kombination einplanen.

Die Reise kann aber auch gerne aus unseren Bausteinen zusammengestellt werden.

Bei Fragen wende Dich gerne direkt an unsere Reisespezialisten via info@erlebe-mexiko.de

Grüße Marlen

Franzi, 12. Juni 2017, 09:17 Uhr

Hallo 🙂

Dankeschön für den super Artikel! Ich werde in Cancún landen und dann habe ich geplant einen Nachtbus nach Mérida zu nehmen, das gleiche gilt für meinen Rückflug. Wie empfandest du die Sicherheit nachts, allein als Tourist mit einem ADO Bus zu reisen?

Viele Grüße,

Franzi

Robin Kühn, 12. Juni 2017, 12:44 Uhr

Hallo Franzi,

vielen Dank für deine Nachricht. Ich habe die Sicherheit in Mexiko grundsätzlich sehr positiv empfunden. Die Busse von ADO oder OCC werden von Touristen als auch von Mexikanern genutzt. Ich habe bei den Nachtfahrten kein unsicheres Gefühl gehabt. Auf längeren Strecken werden immer zwei Fahrer eingesetzt. Auf manchen Strecken wurde der Bus auch einmal angehalten und von der Polizei kontrolliert. Es gibt immer viel Polizei und Militärpräsenz auf den Straßen. Die Fahrten in Yucatan gelten als sehr sicher. Ich würde immer wieder in Mexiko mit den ADO Bussen auch nachts fahren.

Bei weiteren Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Reisespezialist Mexiko
Marcel Müller

Lisa, 5. Juli 2017, 14:26 Uhr

Hallo liebe Reisefreunde,

was muss man an Zeit für eine Fahrt von San Cristobal nach Oaxaca zeitlich rechnen und ist eine Nachtfahrt empfehlenswert? Je nachdem wie weit die Strecken sind, bieten sich Nachtfahrten ja gut an…

LG
Lisa

Robin Kühn, 10. Juli 2017, 08:47 Uhr

Hallo Lisa,

für eine Fahrt von San Cristobal nach Oaxaca sollte man mindestens mit einer Fahrtzeit von 12 Stunden rechnen. Diese Strecke wird auch ausschließlich von den örtlichen Busunternehmen als Nachtfahrt angeboten. Nachtfahrten können in Mexiko problemlos genutzt werden. Lediglich bei einer Fahrt mit dem eigenen Mietwagen rate ich dringendst von Nachtfahrten ab.

Bei weiteren Fragen stehe ich dir gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Viele Grüße
Rebekka Reckling

Murat, 18. August 2017, 12:10 Uhr

Toller artikel und beneidenswert Schöner Erlebnis. Ich wolte Fragen ich fliege von 25 te September bis 7 te Oktober nach Mexiko. Würde mir die Reise von Mexiko mit der buss mit diversen stops bis nach Cancun die Ferien Zeit genügen danke lg und viele Schöne Erlebnisse. Murat

Robin Kühn, 18. August 2017, 14:44 Uhr

Hallo Murat, vielen Dank für deine Nachricht. Es freut uns, dass dir der Artikel gut gefallen hat. Bei einer Reisedauer von 10-14 Tagen würde ich eine Reise mit den Bussen von ADO in Yucatan empfehlen. Zeitlich würde von eine Kombination von Mexiko City nach Cancun 3 Wochen benötigt werden. Eine gute Übersicht der möglichen Busse bietet die Seite http://www.miescape.mx.
Ich wünsche viel Spaß bei der Planung und viele tolle Erlebnisse in Mexiko!
Viele Grüße, Reisespezialist Marcel

Melina Christidou-Müller, 5. November 2017, 00:25 Uhr

Hallo,
Wir brauchen fachmännischen Rat!
wir werden mit unserer 5köpfigen Familie, Ende November 2017 eine 2,5 wöchige Rundreise mit dem Mietwagen durch Yucatan machen. Da wir das erste Mal in Mexiko sein werden, macht uns der Trip zu den Wasserfällen Agua Azul und Cascadas Roberto Barrios etwas Sorgen wegen der Sicherheit usw. Wahrscheinlich ist das nichts, aber irgendwie grault es mir davor, mit den Kindern alleine in dieser Gegend im Mietwagen zu fahren. Aus diesem Grund möchten wir lieber nicht mit unserem Auto zu den Wasserfällen fahren. Wir haben ein Hotel in Palenque für zwei Übernachtungen gebucht. Wir würden gerne das Auto stehenlassen und mit dem ADO Bus fahren. Gibt es eine Verbindung mit dem ADO Bus ? Oder mit diesen Colectivos? Wo ist die Haltestelle in Palenque? Wo gibt es einen Fahrplan? Ich kann im Internet nichts finden. Und Spanisch können wir leider auch nicht. Das erschwert die Sache etwas. Deshalb möchte ich im Voraus wissen, was wir da tun werden. Außerdem ist es etwas schwierig an einem Tag zu den Agua Azul Wasserfällen und anschließend zu den Cascadas Roberto Barrios zu fahren? Am zweiten Tag wollten wir nach dem Auschecken mit unserem Auto zu den Palenque Ruinen und anschließend nach Campeche zu unserem Hotel weiterfahren. Können Sie uns da weiterhelfen?

Jana Wohlgemuth, 7. November 2017, 12:26 Uhr

Hallo Melina,

Vielen Dank für deine Nachricht.
Unsere Kunden fahren im Moment mit dem eigenen Mietwagen zu den Maya Ruinen von Palenque. Für die Besichtigung benötigen Sie ca. 3-4 Stunden. Im Anschluss fahren unsere Gäste zu den Wasserfällen von Roberto Barrios. Diese erreichen Sie nach ca. 45 Minuten Fahrzeit.
Aufgrund der aktuellen Sicherheitslage bieten wir die Wasserfälle von Mishol Ha und Agua Azul im Moment nicht mehr an. Hier hatte es im Mai diesen Jahres zwei Überfälle auf Touristen gegeben. Per Transfer ( im Kleinbus) oder mit dem Mietwagen erkunden unsere Gäste Wasserfall und Ruinen.
Die Sicherheitslage kann sich allerdings natürlich immer ändern, so dass wir hier keine verlässliche Auskunft geben können. Hierzu bitten wir dich die Webseite vom Auswärtigen Amt zu besuchen und sich über die aktuelle Sicherheitslage zu informieren.
Einen ADO Bus zu den Ruinen oder Wasserfällen gibt es nach unseren Informationen nicht.
Wir wünschen euch eine tolle Reise im November und viele unvergessliche Erlebnisse.

Mit freundlichen Grüßen

Reisespezialist Marcel

Andrea Felnémeti, 4. Februar 2018, 09:37 Uhr

Ich werde in wenigen Tagen meine Reise nach Merida antreten … selbst organisiert. Worüber ich mir nicht klar bin ist, ob man nun von Merida nach Palenque mit dem Nachtbus fahren soll/darf, denn in den reiseführern wird ddavon ausdrücklich abgeraten, da es oft zu Überfällen kommen soll. Was sagt ihr dazu?

Danke für eine Antwort und liebe Grüße Andrea

Rebekka Reckling, 8. Februar 2018, 11:38 Uhr

Hallo Andrea,
wir planen unseren Kunden auch auf einigen Strecken Nachtbusse im Süden Mexikos ein. Das kann man durchaus machen. Ich empfehle dir aber bei längeren Fahrten die 1. Klasse Nachtbusse zu nutzen. Diese halten nicht so häufig, wie die 2. Klasse Busse, sind dadurch schneller am Zielort und bieten mehr Komfort.
Ich wünsche dir viel Spaß und tolle Erlebnisse auf deiner Mexikoreise.

Viele Grüße
Reisespezialistin Rebekka

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp