Salento: Insidertipps für die Kaffeeregion Kolumbiens

31 Januar 2019

Unsere Kollegin Anna vom Online Marketing Team ist durch Kolumbien gereist und hat dort natürlich auch die für das Land bekannte Kaffeeregion besucht. Hier sind ihre Insidertipps und die besten Sehenswürdigkeiten für den berühmten Ort Salento.

Wer die Kaffeeregion in Kolumbien besuchen möchte (und das sollte man unbedingt), der wird vermutlich schnell auf den Namen Salento stoßen. Dieser kleine, farbenfrohe und beschauliche Ort in Kolumbien liegt inmitten der Kaffeeregion und ist bekannt für seine Nähe zum Cocora Valley und die Kaffeetouren ins Umland. In Salento gibt es einiges zu sehen und zu erleben – hier sind meine Top 4 für Aktivitäten, die sich dort lohnen:
 

1. Eine Kaffeetour

Kein Besuch in der Kaffeeregion wäre vollständig, ohne eine Kaffeetour mitgemacht zu haben. In Salento gibt es einige Kaffeefarmen und auch Cafés, die solch eine Tour anbieten – von 2 Stunden bis hin zu einem ganzen Tag, die Auswahl ist also groß! Während dieser Tour erfahren Sie fast ziemlich alles, was es über Kaffee zu wissen gibt: Welche Bohnenarten es gibt, wo der Unterschied zwischen den einzelnen Bohnensorten liegt und welchen Einfluss der Röstungsgrad auf den Kaffeegeschmack hat. Mir war bis zu dieser Kaffeetour auf jeden Fall nicht bewusst, dass der beste Kaffee des Landes vor Ort nur schwer zu bekommen ist. Warum? Die wirklich guten Bohnen werden größtenteils ins Ausland exportiert, sodass die Kolumbianer selber kaum in den Genuss des Kaffees kommen. Das bedeutet aber nicht, dass es dort nur minder guten Kaffee gibt: Sie müssen nur wissen, wo Sie ihn bekommen. Diese Kaffeetour in Kolumbien ist also wirklich lohnenswert und sehr interessant!

Salento Kaffeetour

In Kolumbien sollten Sie eine Kaffeetour in Salento einplanen

Salento Kaffeetour

Während der Tour erfahren Sie alles zum Thema Kaffee


 

2. Die Aussicht und Landschaft genießen

Es gibt einen Aussichtspunkt in Salento – mirador – der einem die schönsten Aussichten auf Salento und die umliegende, äußerst grüne Landschaft bietet. Um diesen zu erreichen, geht es zwar zunächst steil bergauf, aber der Aufstieg lohnt sich definitiv. Von dort oben lassen sich wunderbare Fotos von Salento und der Region aufnehmen.

Ein weiterer Insidertipp: Die umliegende Landschaft ist so wunderschön, dass Sie sich diese unbedingt angucken sollten. Wenn Sie nicht so genau wissen, wo sich die schönsten Ecken befinden, und wenn Sie gleichzeitig bequem unterwegs sein möchten, empfehle ich Ihnen einen Ausritt. Hoch zu Pferd lässt sich die Kaffeeregion sehr gut erkunden.

Ausblick auf Salento

Vom Aussichtspunkt Mirador bietet sich ein toller Ausblick auf Salento

Landschaften in Kolumbien

Kolumbien besitzt sehr viele schöne Landschaften


 

3. Die besten Cafés entdecken

In Salento gibt es einige Cafés, in denen Sie den köstlichen Kaffee der Region genießen können. Mein Insidertipp: Das Café Jesus Martin, denn dort gibt es den besten Espresso im ganzen Ort. Das kleine Café finden Sie in einer Nebenstraßen des Marktplatzes. Außerdem bietet der Inhaber persönlich Kaffeetouren an – bei dieser erhalten Sie einen Einblick in die Kaffeetradition und den Herstellungsprozess. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche, weitere Cafés, die einen Besuch wert sind.

Cafes in Salento

In Salento gibt es einige Cafés, in denen Sie den Kaffee der Region genießen können

 Café Jesus Martin

Mein Tipp: das Café Jesus Martin


 

4. Wandern im Cocora Valley

Für viele Reisende ist Salento der Ausgangspunkt für eine Wanderung zu den größten Palmen der Welt: ins Cocora Valley oder auch Valle de Cocora. Für diesen Ausflug zu den Wachspalmen empfehle ich, einen ganzen Tag einzuplanen, denn die Route erstreckt sich über etwa 12 Kilometer. Die Wanderung führt entlang wunderschöner Landschaften, durch den Dschungel und hoch in die Berge. Sehr abwechslungsreich und einmalig. Wer weniger Zeit hat oder wem die 12 Kilometer zu lang sind, der kann sich auch auf einen kürzeren Weg begeben und die Palmen auf direktem Weg (ca. 2 Kilometer) erreichen. Keinesfalls sollten Sie sich diesen Anblick entgehen lassen. Das Cocora Valley gehörte definitiv zu meinen Highlights in Kolumbien.

Cocora Valley Kolumbien

Eins meiner Highlights in Kolumbien: das Cocora Valley

Cocora Valley Kolumbien

Abwechslungsreiche Landschaft während der Wanderung zu den Wachspalmen

 

Wenn auch Ihr Interesse an einer Reise nach Kolumbien geweckt wurde, schauen Sie sich gerne unsere Kolumbien Reisebausteine und Rundreisen durch Kolumbien an. 


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp