MENUMENU

Fotograf Uwe Schmid im Interview

4 Juli 2014

Fotograf Uwe Schmid

Fotograf Uwe Schmid

Die Sommerferien beginnen, viele fahren in Urlaub und möchten schöne Reisefotos von ihren Erlebnissen machen. Sie auch? Dann haben wir hier das passende Interview für Sie! Passend zum ersten Sommerferien-Start in Deutschland haben wir den Fotografen Uwe Schmid nach Tipps und Tricks für perfekte Urlaubsfotos befragt. Im Interview gibt er uns Informationen, die man leicht auf der Reise befolgen kann und die er auch in seinen Fotokursen gibt. Ein Fotokurs bietet eine gute Möglichkeit zu lernen besser mit der eigenen Kamera umgehen zu können und passende Stimmungen einzufangen. Auf seiner Seite http://www.niederrhein-foto.de erfahren Sie mehr zu seinen Kursen. Viel Spaß mit dem Interview und natürlich beim Fotografieren auf Ihren Reisen!

 

 

 

1. Welchen Kameratyp empfiehlst du für schöne Urlaubsfotos? Muss es eine Spiegelreflexkamera sein oder leisten auch kleinere Kameras gute Arbeit?

Generell empfehle ich überwiegend Spiegelreflexkameras. Die Ergebnisse sind einfach besser, aber auch vor allem die Bedienung. Wenn aber jemand auch nur ein paar Schnappschüsse mit nach Hause bringen möchte leistet auch eine kleine Kamera gute Dienste. Sogar mit einem modernen Smartphone lassen sich sehr gute Bilder fotografieren. Menschen lassen sich mit so einer Kamera auch in vielen Situationen einfacher fotografieren, da diese nicht so auffällig ist und einschüchtert wie eine größere Spiegelreflexkamera.
Vielfach sind diese Bilder auch spontaner und dementsprechend ist auch ihre Wirkung auf den Betrachter.

spiegelreflexkamera

2. Was sind deiner Meinung nach die drei wichtigsten Dinge auf die ich achten sollte wenn ich ein Foto mache?

Das Motiv selbst, entsprechendes Licht und Standpunkt.

3. Gibt es Tageszeiten/Sonnenstände, die sich besonders empfehlen um ein schönes Licht einzufangen?

Das kommt immer auf das Motiv an. Bei Landschaften und vielen anderen Motiven sind die Abend- und Morgenstunden schon vorteilhafter. Aber auch hier gilt, es gibt keine Regel die nicht auch gebrochen werden könnte.

4. Auf einer Rundreise ist nicht immer die Zeit lange auf das perfekte Licht zu warten. Hast du Tipps wie ich mich optimal auf das Fotografieren im Urlaub vorbereiten kann?

Ich würde mich immer mit den Motiven die mich auf einer Tour erwarten vorab vertraut machen. Bildbände von bekannten Reisefotografen, die ein Reiseziel schon besucht haben und sich diese anzuschauen ist immer sehr hilfreich. Aber auch das Internet, wo viele Traveler ihre Bilder veröffentlichen, ist eine sehr gute Quelle.

Aussicht von Ubirr

Schöne Lichtverhältnisse am Ubirr im Kakadu Nationalpark, Australien

5. Manchmal hört man, dass es sich lohnt ein Stativ in den Urlaub mitzunehmen?! Ist da was dran? Gibt es für diejenigen, die kein großes Stativ transportieren können auch andere Hilfsmittel?

Es lohnt sich auf jeden Fall immer ein Stativ mit auf Reisen zu nehmen. Je größer und stabiler umso besser.
Allerdings muss man auf Reisen ja immer einen Kompromiss eingehen zum Gewicht. Man kann natürlich im Falle des Falles immer seine Kamera irgendwo drauf ablegen und damit stabilisieren. Allerdings ist ein Stativ schon da einfach bequemer und besser in der Handhabung. Last but not least – auch für die Kamera sicherer.

 

Wir danken Uwe Schmid für das Interview und wünschen auch ihm einen schönen Sommer mit faszinierenden Reisefotos!


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp