MENUMENU

Mai Hich und Ninh Binh – Vietnams ländliche Regionen im Norden

von Mehr Christina Rambach Reisespezialistin

5 April 2018

In diesem Jahr hieß es für mich erneut – Xin Chao und Willkommen in Vietnam. Nachdem ich mich beim letzten Mal auf die Highlights, wie die sagenumwobene Halong Bucht und die atmosphärische Schneiderstadt konzentriert habe, habe ich mich nun auf die ländlichen Gegenden im Norden, Mai Hich und Ninh Binh sowie eine Übernachtung bei einer Gastfamilie gefreut.

 

Mai Hich – Unterkunft bei einer Gastfamilie

Nach einer Nacht in einem Baumhaus in der Nähe von Hanoi war Mai Hich unsere erste Station, welches ein paar Fahrtstunden von Hanoi entfernt liegt. Um sich von den Geräuschen der trubeligen Großstadt etwas erholen zu können, ist man hier genau richtig. Zwischen Reisfeldern, Wasserrädern und grasenden Wasserbüffeln hat unsere Gastfamilie unser Mittagessen angerichtet. Wir genossen die Ruhe und entspannten nach dem Mittagessen in einer der Hängematten.

Mittagessen bei der Gastfamilie in Mai Hich

Unser Mittagessen bei der Gastfamilie

 

Für den Nachmittag hat unser Guide einen entspannten Spaziergang durch verschiedene Dörfer vorgesehen. Da wir alleine mit ihm unterwegs waren, konnten wir selbst entscheiden, wie lange wir unterwegs sein wollten. In der Regel können wir Ihnen diesen Baustein in einer kleinen Gruppe oder als private Alternative anbieten.

 

Reisernte

Bereits nach einigen Metern hat sich die Tour bereits gelohnt, trotz regnerischem Wetters kamen uns freundliche Vietnamesen entgegen, welche ihre Roller und Traktoren mit Reis vollgepackt hatten. Eine Familie hat auf ihrer Veranda den gerade geernteten Reis weiterverarbeitet, wo wir prompt eingespannt wurden.

unsere Reisespezialistin hilft bei der Reisverarbeitung

Gerne haben wir bei der Verarbeitung des zuvor geernteten Reis mitgeholfen

 

Als uns eine Frau mit einem riesigen Korb voll mit Reis auffiel, hielten wir erneut an und fragten uns, wie das möglich sein kann. Natürlich versuchten wir den Korb ebenfalls zu tragen, hatten allerdings keine Chance.

Eine Frau mit einem riesigen Korb Reis

Eine Frau mit einem riesigen Korb Reis

 

Zurück bei unserer Gastfamilie in Mai Hich wurde bereits das Abendessen zubereitet und wir unterhielten uns mit der Familie, wobei unser Guide freundlicherweise alles übersetzt hat, sodass wir uns gut verständigen konnten.

Am nächsten Morgen wurden wir von den Geräuschen der Natur geweckt. Das Wasser plätscherte und die Kinder in der Nachbarschaft waren bereits auf dem Weg in die Schule. Bevor unsere Fahrt weiter ging, schwingen wir uns noch auf den Sattel und machten eine kleine Fahrradtour.

Fahrradtour durch die Reisfelder im ländlichen Vietnam

Bevor die Fahrt weiter ging, machten wir noch eine Fahrradtour durch die schöne Natur

Aufgrund des Regens waren einige Wege etwas aufgeweicht, unser Guide hat allerdings kurzerhand eine alternative Route für uns ausgesucht. Wir überquerten Hängebrücken und machten einige Fotostopps. Zwischendurch hielten wir an, da uns grasende Wasserbüffel den Weg versperrten und sich nicht stören ließen – eine willkommene Abwechslung.

Grasende Wasserbüffel in Vietnam

Eine tolle Abwechslung: Auf dem Weg begegneten wir einigen Wasserbüffeln

 

Bootsfahrt in Ninh Binh

Die Weiterfahrt von Mai Hich nach Ninh Binh dauerte einige Stunden, allerdings tat die kurze Erholung nach der Fahrradtour ganz gut. Am Nachmittag war eine erneute Fahrradtour geplant – wir entschieden uns jedoch für einen Spaziergang. Wir liefen dabei denselben Weg, welchen wir ansonsten mit dem Fahrrad zurückgelegt hätten und entdeckten tolle Aussichten.

Der nächste Tag startete bereits am frühen Morgen. Nach einem leckeren Frühstück machten wir uns auf den Weg ins Zentrum von Ninh Binh. Hier startete unsere Bootsfahrt, vorbei an Karstfelsen und Höhlen. Bevor wir unsere Fahrt zurück nach Hanoi fortsetzten, besuchten wir die Bich Dong Pagode, welche auf dem Gipfel eines Berges erbaut wurde. Von ganz oben hatten wir zusätzlich eine tolle Aussicht über Ninh Binh und die vielen Reisfelder.

Bootstour in Vietnam

Mit dem Boot fuhren wir vorbei an Karstfelsen und Höhlen

Wir empfehlen Ihnen diese Orte mit einem Ausflug in die Halong Bucht zu kombinieren. Von Ninh Binh fahren Sie weiter nach Halong und gleiten mit der Dschunke vorbei an mystischen Karstformationen und geheimnisvollen Höhlen. Ihre Erkundungstour durch den Norden endet wieder in Hanoi, von wo aus Sie Ihre Reise weiter fortsetzen können.

Wenn auch Ihr Interesse an einer Vietnam Reise geweckt wurde, schauen Sie sich gerne unsere Reisebausteine und Rundreisen an. 


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp