MENUMENU

4 Orte in Vietnam, die man gesehen haben sollte

von Mehr Christina Rambach Reisespezialistin

19 Juni 2013

Die erste Reise von Reisespezialistin Christina nach Vietnam begann mit einem kleinen Kulturschock. Hierzu trug einerseits das Klima bei, was zugegebenermaßen für uns Europäer ziemlich gewöhnungsbedürftig ist, andererseits ist das erhöhte Verkehrsaufkommen in den größeren Städten chaotisch und laut. Nichtsdestotrotz hat sie ihre dreiwöchige Rundreise durch Vietnam sehr genossen und es wird mit Sicherheit nicht ihre letzte Reise dorthin gewesen sein.

 

Mit dem Kajak durch die Halong Bay

Mit dem Kajak durch die Halong Bay

Ha Long Bay

Das erste Highlight meiner Reise war eine echte Touristenattraktion, die Ha Long Bay in der Provinz Quang Ninh im Nordosten Vietnams. Die imposante Bucht mit ihren mehr als 2.000 Kalksteinfelsen, die aus dem Meer ragen, ist selbst bei Nebel ein einmaliges Erlebnis.

 

 

Hoi An

In der authentischen Schneiderstadt Hoi An gibt es viel zu sehen. Man kann sich günstig Kleider schneidern lassen, oder einfach die Atmosphäre dieser Stadt genießen. Ich habe an einem Kochkurs teilgenommen, der mir auf sehr ansprechende und leckere Weise die vietnamesische Küche näher brachte.

 

Homestay in Mai Chau

Abends im Homestay in Mai Chau

Homestay in Mai Chau

Die Vietnamesen habe ich als sehr herzliche und offene Menschen erlebt, die mir immer mit Rat und Tat zu Seite standen, wenn es beispielsweise darum ging den richtigen Weg zu finden. Aber vor allen Dingen begegnete mir diese Herzlichkeit bei meinem Homestay in Mai Chau. Hier verbrachte ich sehr schöne Tage in einem der traditionellen Stelzenhäuser Vietnams. In dieser Region des Landes begegnete ich wenig Touristen und konnte das authentische Vietnam genießen.

 

 

Markt in Ho Chi Minh City

Markt in Ho Chi Minh City

Ho Chi Minh City

Als letzte Station meiner Reise nach Vietnam fuhr mich der Fahrer nach Ho Chi Minh City, ehemals Saigon, im Süden des Landes.
Diese bunte und laute Großstadt mit über sechs Millionen Einwohnern und dem mehr als waghalsigen Verkehr, ist einmalig und meiner Meinung nach ein Muss für alle Vietnam Besucher.
Die großen Kaufhäuser und kleinen Souvenirläden bieten alles was das Herz begehrt zu erschwinglichen Preisen. Auf dem weitläufigen Ben Than Market findet man von Schuhen, Taschen, Kleidung bis hin zu Gewürzen, Dekorationsartikeln und Stoffen alles. Und beachten Sie, dass Sie unbedingt feilschen sollten!

 

Zum Ausklang meiner Reise nach Vietnam verbrachte ich einige Tage am Strand, wo man sich von der Hektik der Großstadt wunderbar erholen kann. Vietnam ist ein buntes, aufregendes, abwechslungsreiches und spannendes Land, das einen Besuch allemal wert ist.


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp