Beste Reisezeit für Namibia, Botswana, Sambia & Simbabwe

BESTE REISEZEIT

Beste Reisezeit Namibia

Wie ist das Wetter in Namibia?

Namibia ist ein sehr sonniges Land, das sich das ganze Jahr über gut bereisen lässt. Dennoch gibt es auch hier vorteilhaftere Reisezeiten. Während wir in Europa ab September die wärmere Kleidung aus dem Schrank holen, startet in Namibia langsam der Frühling. Der Winter ist im Vergleich zum europäischen Winter eher mild. Daher gehören insbesondere die Monate Juli bis Oktober zur besten Reisezeit für eine Namibia Reise.

Der Sommer (November bis März) in Namibia ist herrlich warm. In den Monaten Dezember und Januar liegen die Temperaturen schnell zwischen 30 und 35 Grad. Dann beginnt auch die offizielle Regenzeit und die ansonsten oft kargen Ebenen verwandeln sich in blühende, grüne Landschaften. Im Januar und Februar kann es während Ihrer Namibia Rundreise  gelegentlich zu heftigen Schauern kommen.

Die kältesten Monate in Namibia sind Juni und Juli. Besonders morgens und abends können die Temperaturen dann bis zum Gefrierpunkt sinken. Tagsüber klettern Sie aber wieder auf angenehme 20 bis 25 Grad.

Dürre in Namibia

Namibia gehört zu den trockensten Ländern Afrikas und jede Dürre hat furchtbare Auswirkungen auf das Land und seine Bewohner. Wasser ist Leben und gerade in Afrika wird einem dies sehr deutlich vor Augen geführt. Ausgetrocknete Flussläufe, magere Tiere, staubige Straßen und laublose Bäume sind Symbole von Trockenheit und Dürre. Ein gefülltes Wasserloch ist dann nicht nur eine Oase des Lebens, sondern wird auch zum Treffpunkt von verschiedenen wilden Tieren und somit ein Highlight für Beobachter und Fotografen.

Sandstürme

Zwischen Juni und August kann es an der Küste Namibias Sandstürme geben. Besonders in der Umgebung von Lüderitz, das direkt am Atlantik liegt, sind zu dieser Jahreszeit Sandstürme wahrscheinlich. Sollten Sie in einen solchen mit Ihrem Mietwagen kommen, raten wir Ihnen, am Straßenrand anzuhalten und den Sturm abzuwarten. Damit vermeiden Sie nicht nur Schäden am Lack des Wagens, sondern sorgen auch für Ihre eigene Sicherheit.

Klimatabellen für Namibia

Beste Reisezeit für Botswana

Informationen zum Klima in Botswana

Das Klima in Botswana ist dem in Namibia sehr ähnlich. Auch Botswana lässt sich prinzipiell das gesamte Jahr über gut bereisen. Aufgrund des subtropischen Klimas fallen die Temperaturen in Botswana ganzjährig selten unter 20° Celsius.

Die Sommermonate von Oktober bis März zeichnen sich in Botswana durch hohe Temperaturen aus. Die Luftfeuchtigkeit ist deutlich höher als in Namibia, sodass sich das Klima in Botswana wesentlich tropischer anfühlt. Die Monate von September bis November sind übrigens die heißesten und trockensten Monate.

In den Monaten Dezember bis März ist Regenzeit. Es kommt zu starken Regenfällen mit begleitenden Gewittern. Der Regen zeichnet sich eher durch spontane Platzregen aus, führt aber auch dazu, dass das Land herrlich grün ist.

Die Wintermonate von Mai bis August sind gleichzeitig auch die Trockenzeit. Diese Zeit zeichnet sich vor allem durch sternenklare, kalte Nächte und sonnige, warme Tage aus. Während nachts das Thermometer bis auf null Grad sinkt, steigen die Temperaturen tagsüber bis an die 25 Grad an.

Klimatabelle für Botswana

Beste Reisezeit für Sambia und Simbabwe

Wann lohnt sich eine Reise zu den Victoria Wasserfällen?

Ein Besuch der Victoria Wasserfälle ist ein besonderes Highlight auf jeder Reise in das südliche Afrika. Je nachdem wie viel Wasser der Fluss Sambesi zum Zeitpunkt Ihres Besuches führt, werden Sie sehr unterschiedliche Eindrücke sammeln können.

Sehr imposant sind die Wasserfälle am Ende der Regenzeit, also etwa in den Monaten März bis Mai/Juni. Dann stürzen hier bis zu 10.000 Liter Wasser pro Sekunde (!) etwa 100 Meter in die Tiefe. Hier werden Sie garantiert nicht trocken bleiben!

Die trockenen Monate sind ebenfalls sehr reizvoll für einen Besuch an den Victoria Wasserfällen. Die Wassermenge ist dann eher bei 170 Liter pro Sekunde einzustufen, Sie können dann jedoch viele Aktivitäten unternehmen. Wie wäre es mit einer Raftingtour auf dem Sambesi oder einem Bad im Devil’s Pool (Sambia)?

PLANEN SIE IHRE REISE
SAFARI UND CAMPING

Beste Reisezeit für Safaris & Camping

Informationen für ideale Tierbeobachtungen

Safaris sind oft ein wichtiger Bestandteil einer Namibia Reise. Eine Garantie die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen, können wir Ihnen leider nicht geben. Ein paar Tipps, wann Sie Elefanten, Löwen und Co am ehesten beobachten können, verraten wir Ihnen aber gerne.

Sowohl Namibia als auch Botswana bieten tolle Möglichkeiten die Tiere des südlichen Afrikas in freier Wildbahn zu entdecken und zu beobachten. Der Etosha Nationalpark in Namibia und der Chobe Nationalpark in Botswana sind dabei die bekanntesten Orte.

Für eine Safari während Ihrer Namibia Rundreise eignen sich am besten die Monate der Trockenzeit – also von Mai bis November. Ideal sind dabei die Monate am Ende der Trockenzeit: September und Oktober. Dann gibt es tief im Busch der Parks kaum Wasser mehr und die Tiere versammeln sich an den wenigen verbleibenden Wasserstellen, was für die Beobachtung ideal ist.

Während Ihres Aufenthalts haben Sie die Wahl, ob Sie sich nun im eigenen Fahrzeug an den Wasserlöchern des Etosha auf die Lauer legen oder gemütlich von einem kleinen Boot aus den Elefanten beim Baden im Chobe zusehen. Wenn Sie eine Pirschfahrt in einem offenen Safari-Jeep am frühen Morgen oder Abend planen, sollten Sie eine warme Jacke nicht vergessen, da es zu dieser Tageszeit noch sehr frisch sein kann.

Beste Reisezeit für Camping-Reisen

Informationen zum Campen in Nambia und Botswana

Namibia und Botswana eignen sich prima für Camping-Reisen. Wenn Sie eine Rundreise mit dem Allradwagen und Dachzelt planen oder sich einer unserer Kleingruppen-Safaris anschließen möchten, dann sollten Sie die Hauptregenzeit (Januar – März) meiden. In Botswana sind dann die Straßen in den Nationalparks Chobe, Moremi und Makgadikgadi teilweise sehr matschig und unter Umständen gar nicht befahrbar.

Die trockenen Monate (April bis November) eignen sich für die Übernachtungen im Zelt am besten. Beachten Sie aber auch, dass die kältesten Monate in Namibia Juni und Juli sind. Wollen Sie in diesem Zeitraum in Namibia oder Botswana zelten? Dann sorgen Sie dafür, dass Sie einen warmen Schlafsack und einen dicken Fleecepullover für die Nacht mitnehmen.

CAMPINGREISE PLANEN