Weiße Dörfer Andalusien Ronda Schlucht

Weiße Dörfer in Andalusien: Region Ronda

Reiseform Individualbaustein mit Mietwagen
4 Tage/3 Nächte
Reisebeginn Täglich
Montejaque bei Ronda
Aktivität Besuch einer Stierfarm
ab € 158,- p.P. bei 2 Personen
€ 158,- p.P. bei 2 Personen
Highlights Besuch der weißen Dörfer Andalusiens rund um Ronda
Ausflug zur Stierfarm und Fahrt über das Gelände
Region des Sherry – eine Kostprobe ist empfehlenswert
Weiße Dörfer Andalusien Ronda Schlucht

Weiße Dörfer in Andalusien: Sherry, Stiere und mehr

Entdecken Sie die weißen Dörfer von Andalusien mit ihren Kalkhügeln und den Silhouetten von Stieren am Straßenrand. Die Region eignet sich hervorragend, um ganz entspannt ein Bergdorf nach dem anderen zu erkunden. Außerdem ist die Region rund um Ronda bekannt für ihre kulinarischen Spezialitäten wie Osborne Sherry aus Jerez de la Frontera und Retino Steak. Abends erleben Sie die Welt des andalusischen Pferdes von seiner schönsten Seite: Frauen in eleganten Kleidern und Männer in schicken Anzügen zeigen bei öffentlichen Vorstellungen ihre Tanzkünste auf Pferden.


Ihre Unterkunft in Montejaque

Übernachtung im weißen Dorfhaus

Montejaque ist eins der typischen weißen Dörfer in Andalusien. Sie übernachten in einem im spanischen Stil renovierten weißen Dorfhaus. Ihr Häuschen hat eine vollständig eingerichtete Küche, ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer und ein Badezimmer. Die Häuser liegen über das Dorf verteilt und es gibt immer einen Pool in Gehweite – die ideale Erfrischung an einem sonnigen Tag in Andalusien.

Bei der Übernachtung im weißen Bergdorf ist kein Frühstück inbegriffen, damit Sie die Gelegenheit haben, wirklich am Dorfleben teilzunehmen. Spazieren Sie am Morgen durch die schmalen, steilen Gassen, um beim Bäcker frische Brötchen zu holen, kaufen Sie im lokalen Supermarkt ein oder gehen Sie abends im Patiorestaurant des Dorfes essen.

Später am Abend ist in der einzigen Bodega des Dorfes ganz schön was los. Hier treffen sich die Dorfbewohner auf ein Gläschen Wein.

Ronda liegt etwa 20 Minuten entfernt und nach Arcos de la Frontera fahren Sie etwa 45 Minuten.

weiter lesen

Ihr Ausflug in der Region Ronda

Stierfarm-Besuch, Jeeptour über die Farm mit Englisch sprechendem Guide, Gläschen Sherrywein mit Tapas und Karte mit Tipps zur Stierroute

Tauchen Sie auf einer tierfreundlichen Farm in die andalusische Stierkultur ein. Sie fahren mit einem Jeep über das Landgut und sehen, wie die Mitarbeiter zu Pferd die Stiere zusammentreiben. Wenn Sie möchten, können Sie beim Füttern der Kühe und Stiere helfen.

Nach einem Gläschen Sherrywein (oder Kaffee) mit spanischen Tapas wird es Zeit für die berühmte Route der Stiere in Andalusien. Wir geben Ihnen praktische Insider-Tipps, denn es erwarten Sie viele Highlights rund um die weißen Dörfer.

Den Ausflug unternehmen Sie in einer Gruppe von max. 8 Personen und mit einem englischsprechenden Guide, der auf der Farm arbeitet .

Die Farm ist etwa 1 Stunde von der Hacienda und 25 Minuten vom Dorfhaus entfernt.
Starttage: Montag, Mittwoch und Freitag um 12.00 Uhr

weiter lesen

UNTERKÜNFTE

So übernachten Sie

EXPERTENTIPP

„In Ronda sollten Sie unbedingt den Spaziergang runter ins Tal machen und von dort auf der anderen Seite wieder hoch in die Stadt. Die Brücke und die Umgebung haben so eine ganz andere Wirkung.“

Reisespezialistin Laura Fiebig