Mezquita Cordoba Andalusien Spanien Rundreise

Märchenhafte Mezquita Córdobas

Reiseform Individualbaustein mit Mietwagen
3 Tage/2 Nächte
Reisebeginn täglich, sonntags bis freitags
Córdoba
Aktivität Besuch der Mezquita in Córdoba
ab € 120,- p.P. bei 2 Personen
Highlights Kirche und Moschee in einem Gebäude: Mezquita
Erleben Sie die „Bratpfanne“ Andalusiens
Besuch öffentlicher Blumenpatios
Mezquita Cordoba Andalusien Spanien Rundreise

Córdoba, die Hauptstadt des maurischen Reiches

Mit der großen Moschee (Mezquita) im Herzen des jüdischen Viertels ist Córdoba ein Schmelztiegel der Kulturen. Schlendern Sie durch die schmalen Gassen und genießen Sie einige Tapas in der Bodega de Campo.

Ein besonderes Augenmerk können Sie auf die vielen Innenhöfe und Durchgänge richten. Die Einwohner Cordobas investieren jedes Jahr viel Zeit für die Vorbereitungen des Patio-Festivals im Mai.


Ihre Unterkunft in Córdoba

Übernachtung im Stadthotel mit Frühstück

Sie wohnen in einem unserer nostalgischen Patiohotels im alten Zentrum von Córdoba. Typisch für die Stadt befindet sich hier auch ein mit Blumen verzierter Patio, der zum Verweilen einlädt.

Vor allem am Mittag empfehlen wir Ihnen eine Pause im Patio. Córdoba ist für die heißen Tage bekannt und nicht umsonst trägt die Stadt den Spitznamen Bratpfanne Andalusiens.


Ihr Ausflug in Córdoba

Besuch der Mezquita in einer Gruppe, Englisch sprechender Guide

Mit einer Gruppe besuchen Sie heute die berühmte Sehenswürdigkeit in Andalusien: die Mezquita Córdobas. Während einer Führung erfahren Sie mehr zu den Hintergründen des sakralen Gebäudes und sehen das Besondere der Mezquita: Mitten in der Mosche ist eine katholische Kirche eingebaut – eine Kombination, die wir uns heute nicht mehr vorstellen können.

Bei der Führung sind maximal 35 andere Interessierte dabei.
Der Besuch in Córdobas Mezquita ist nur von Montag bis Samstag möglich.


UNTERKÜNFTE

So übernachten Sie

EXPERTENTIPP

„Blumenpatios liegen überall in der Stadt, besonders viele sind rund um die Calle Martín de Roa für Besucher geöffnet. Einige bitten um eine Spende für die Pflege.“

Reisespezialistin Laura Fiebig