Botswana mit Kindern – 3 Wochen Rundreise

Reiseform Individualreise mit dem Allradwagen mit Dachzelt
23 Tage / 22 Nächte
Reisebeginn täglich
Windhoek –Sossusvlei – Swakopmund – Etosha – Grootfontein Region – Okavango Delta - Moremi- & Chobe-Park – Kasane - Victoriafälle
ab 2595 pro Erwachsener (November 19 - Mai 2020)
ab 1370,- € pro Kind (November 19 - Mai 2020)
2940,- pro Erwachsener (Juni 20 - Oktober 2020)
1695,- € pro Kind (Juni 20 - Oktober 2020)
Diese Preise gelten bei 2 Erwachsenen und 2 Kindern. Kinder unter 2 Jahren reisen kostenfrei.
Highlights Camping mit Dachzelt
Gemeinsam mit der Familie in der freien Natur unterwegs
Safaris in verschiedenen Nationalparks
Besuch des Okavango Deltas
Besuch der roten Dünen beim Sossusvlei

Tag 1 & 2  – Start Ihrer Allradsafari durch Namibia und Botswana mit Kindern

✓ Ankunft in Windhoek
✓ Transfer zum Hotel
✓ Erkundung der Stadt in Eigenregie
✓ Frühstück & Übernachtung

Tagesbeschreibung
Die meisten Flüge von Europa starten am Nachmittag oder frühen Abend, sodass Sie am nächsten Morgen in Windhoek, der Hauptstadt Namibias, ankommen.

Dort werden Sie von einem Vertreter unseres lokalen Partners begrüßt und in etwa 45 Minuten zu Ihrem Gästehaus im Zentrum der Stadt gebracht. Die attraktiven Zimmer sind geräumig und es gibt einen Pool, so dass sich die gesamte Familie mit einem Sprung ins kühle Nass erfrischen kann. Zu Fuß erreichen Sie einige Restaurants und Cafés. Das Gästehaus hat aber auch ein Restaurant, falls Sie den ersten Abend gemütlich ausklingen lassen möchten.
weiter lesen


Tag 3 – Windhoek – Sesriem (Sossusvlei)

Tagesetappe etwa 5 Stunden/ 340 Kilometer
✓ Frühstück
✓ Entgegennahme des Allradcampers mit Dachzelt
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und zum Depot gebracht, wo Sie Ihr Allradcamper mit Dachzelt entgegennehmen.

Alle notwendigen Campingutensilien einschließlich Schlafsäcke, Kissen, Kühlschrank und Kochutensilien sind enthalten.

Während der Fahrt nach Sesirem bekommen Sie bereits ein gutes Bild von der enormen Weite Namibias. Wenn Sie unterwegs einen Stopp einlegen möchten, dann empfehlen wir die kleine Stadt Rehoboth.  Am Nachmittag erreichen Sie Ihren wunderschön gelegenen Campingplatz am Rande der Wüste.

weiter lesen


Tag 4 – Wüstendünen Sossusvlei im Namib-Naukluft Nationalpark

Tagesetappe etwa 1 Stunde/ 100 Kilometer
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Wenn Sie das Sossusvlei von seiner besten Seite erleben möchten, empfehlen wir Ihnen vor Sonnenaufgang am Eingang zum Namib-Naukluft Nationalpark zu sein.

Dieser wird zum Sonnenaufgang geöffnet und es bietet sich Ihnen ein beeindruckendes Farbspiel. Sie fahren in Ihrem eigenen Tempo auf einer geraden Straße durch den Nationalpark zum Sossusvlei. Die Sanddünen ragen auf beiden Seiten empor. Einige sind Hunderte von Metern hoch, einschließlich der Düne 45, die Sie besteigen können. Von oben haben Sie einen großartigen Ausblick über die Dünenlandschaft. Ein weiteres Highlight des Parks ist das Deadvlei. Hier stehen bizarr geformte Bäume, die schon seit fast 1.000 Jahren tot, aber aufgrund des trockenen Klimas völlig intakt geblieben sind.
weiter lesen


Tag 5 – Sesriem – Swakopmund

Tagesetappe etwa 5,5 Stunden/ 350 Kilometer
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Sie setzen Ihre Rundreise durch Namibia und Botswana mit Kindern in nördlicher Richtung nach Solitaire fort.

Von hier fahren Sie durch das Nirgendwo in die Küstenstadt Swakopmund. Nach ungefähr fünf Autostunden kommen Sie zu einer natürlichen Lagune mit Hunderten von Flamingos und Pelikanen. Dann ist es noch eine halbe Autostunde nach Swakopmund, einer Küstenstadt, in der die deutschen Kolonialeinflüsse noch sichtbar sind. Es herrscht eine gemütliche Atmosphäre mit vielen Restaurants, Terrassen und Einkaufsmöglichkeiten.

Da es von Swakopmund aus viel zu erkunden gibt, verbringen Sie die nächsten zwei Nächte hier in einem kleinen Gästehaus, nur wenige Gehminuten vom Zentrum und dem Strand entfernt.

weiter lesen


Tag 6 – Tag zur freien Verfügung

✓ Frühstück
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Swakopmund eignet sich hervorragend als Startpunkt für verschiedene Ausflüge.

Unsere Reisespezialisten beraten Sie gerne bei der Auswahl der passenden Aktivität und buchen diese vor. Wenn Sie etwas aktiver sein möchten gibt es die Möglichkeit einer Kajaktour oder Sandboarding. Die enspannteren Optionen sind eine Katamarantour auf der Sie ganz nah an Seerobben und mit ein bisschen Glück an Delfinen herankommen oder eine Living Desert Tour, bei der Sie die kleinen Bewohner der Wüste entdecken. Den Nachmittag können Sie beispielsweise für einen Stadtbummel nutzen.
weiter lesen


Tag 7 – Swakopmund – Outjo

Tagesetappe etwa 4,5 Stunden/ 400 Kilometer
✓ Frühstück
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Sie setzen Ihre Namibia Familienreise zum Etosha für einige Safari-Tage fort.

Da die Entfernung zum Etosha recht groß ist, planen wir eine Zwischenübernachtung in Outjo (120 km südlich vom Etosha) ein. Am nächsten Morgen sind es ungefähr anderthalb Autostunden zum Etosha, so dass Sie praktisch den ganzen Tag Tiere beobachten können.
weiter lesen


Tag 8 – Outjo – Etosha

Tagesetappe etwa 1,5 Stunden/ 120 Kilometer
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute steht ein Highlight auf dem Reiseprogramm Ihrer Rundreise durch Namibia und Botswana mit Kindern: Der Etosha Nationalpark.

Am Eingang des Parks bekommen Sie nicht nur eine Landkarte, sondern sehen auch, welche Tiere wo im Park zuletzt gesichtet wurden. Wir versuchen, eines der Camps im Etosha für Sie zu reservieren. Diese sind sehr beliebt, da sie oft über ein weitläufiges Gelände und ein Wasserloch verfügen. Dort sammeln sich abends die Tiere zum Trinken – ein toller Ort, um sie zu beobachten. Alternativ buchen wir für Sie eine Unterkunft außerhalb des Parks. Der Service und die Einrichtungen sind hier oft besser, aber es gibt kein Wasserloch, an das die Tiere kommen.
weiter lesen


Tag 9 – Etosha erkunden

✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute dreht sich alles um die afrikanischen Tiere. Der Park öffnet, sobald die Sonne aufgeht. Die Tiere sind morgens und am späten Nachmittag am aktivsten und die Chancen Elefanten, Giraffen, Kudus und Zebras zu sehen sind in diesen Stunden am größten.

Nach den Tieren Ausschau zu halten und mit etwas Glück vielleicht sogar einen Löwen zu sehen ist ein beeindruckendes Erlebnis.

Wenn die Sonne höher steht und die Tiere einen geschützten Ort suchen, ist es auch für Sie eine gute Gelegenheit in einem der Safaricamps zu Mittag zu essen oder in einem der Pools zu erfrischen. Gut gestärkt können Sie dann bis zum Sonnenuntergang nochmal auf Pirschfahrt gehen.

weiter lesen


Tag 10 – Etosha – Grootfontein Region

Tagesetappe etwa 4 Stunden/ 250 Kilometer
✓ Abendessen
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Ihre Reise führt Sie heute zu den Buschmännern. Sie fahren in ungefähr vier Stunden zu unserem Buschcamp, das etwa 85 km von Grootfontein entfernt liegt.

Die letzten Kilometer zum Buschcamp legen Sie auf einer Schotterstraße zurück. Das Camp verfügt über acht geräumige Zelte mit normalen Betten und eigenem Bad. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie plötzlich eine Giraffe zwischen den Baumwipfeln erblicken. Am Abend wird ein traditionelles afrikanisches Essen für Sie zubereitet.
weiter lesen


Tag 11 – „Klicken“ Sie mit den Buschmännern

✓ Frühstück & Abendessen
✓ Geführter Ganztages-Ausflug
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Das traditionelle Leben der Buschmänner verändert sich aufgrund der Entwicklungen in Namibia und westlicher Einflüsse natürlich auch.

So lebt der Stamm inzwischen in soliden Häusern. Im traditionellen Dorf werden Sie von den Familien in ihrer eigenen Klicksprache begrüßt. Ihr Guide bringt Ihnen gerne ein paar Klicks bei, sodass Sie zumindest „Hallo“ sagen können. Da er mit den Buschmännern aufgewachsen, kennt er die Bräuche und Sprache sehr gut und kann Ihnen einen tollen Einblick vermitteln. Nach dem Abendessen werden Sie zum traditionellen Singen und Tanzen am Lagerfeuer eingeladen. Ein schönes Ende eines beeindruckenden Treffens mit den Buschmännern.
weiter lesen


Tag 12 – Willkommen in Botswana

Tagesetappe etwa 6 Stunden/ 480 Kilometer
✓ Frühstück
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Sie haben heute eine Fahrt von fast 500 Kilometern vor sich.

Der Campingplatz, auf dem Sie übernachten werden, liegt direkt am Fluss Okavango in der Nähe der Stadt Shakawe, 25 Kilometer von der Grenze entfernt. Wenn Sie heute Abend keine Lust haben, Ihr Abendessen selbst zuzubereiten, können Sie zum Abendessen auf dem Campingplatz in das Lodge-Restaurant gehen.

Wenn Ihnen diese Strecke zu weit ist und Sie die Fahrten im Auto verkürzen möchten, dann planen wir gerne eine Zwischenübernachtung auf halben Weg in einer Lodge in der Nähe von Rundu ein.

weiter lesen


Tag 13 – Tigerfischen auf dem Okavango River

✓ Geführter Ausflug mit Guide
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Am frühen Morgen steht Ihr heutiger Guide bereit, der Sie mit auf eine zweistündige Bootstour auf dem Okavango Fluss mitnimmt.

Jeder bekommt eine Angelrute, doch diese wird schnell zur Nebensache, wenn Sie im Wasser Krokodile und Flusspferde sehen, oder am Ufer einige Elefanten entdecken.

Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können am Pool der Lodge entspannen oder die Tsodilo-Hügel besuchen, die aufgrund ihrer Felsmalereien, auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehen. Sie sind ungefähr zwei Autostunden von Ihrer Lodge entfernt.

weiter lesen


Tag 14 – Shakawe nach Maun

Tagesetappe etwa 5 Stunden/ 390 Kilometer
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Maun ist die Operationsbasis für das Okavango-Delta und den Moremi-Nationalpark.

Das Okavango Delta ist ein riesiges Netz von Wasserwegen, die sich über Hunderte von Kilometern erstrecken. Es ist der Lebensraum einer großen Artenvielfalt von afrikanischen Wildtieren. Hier können Sie von Löwen und Elefanten bis zu Nilpferden und Fröschen alles antreffen. Abends gibt es die Möglichkeit zu grillen oder Sie genießen einen Snack im Restaurant der angrenzenden Lodge mit Pool.
weiter lesen


Tag 15 – Tag zur freien Verfügung

✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Optional buchbar: Okavango Delta-Tour
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Den heutigen Tag können Sie ganz individuell gestalten. Alternativ buchen wir Ihnen eine Okavango Delta-Tour ein.

Wenn dies der Fall ist, werden Sie mit Ihrer Familie abgeholt und mit einem Guide ins Delta gebracht. Im Okavango Delta gibt es keine Straßen und der gesamte Transport erfolgt auf dem Wasserweg. Sie gleiten in einem traditionellen Mokoro, einem ausgehöhlten Baumstamm, über die verzweigten Flüsse. Wenn die Sonne hoch am Himmel steht, machen Sie eine Pause für ein Picknick und können sich mit Ihrem Guide zu Fuß auf die Suche nach den Bewohnern des Deltas, zum Beispiel Zebras und Giraffen machen.
weiter lesen


Tag 16 – In die Wildnis – Moremi / Khwai

Tagesetappe etwa 2-5 Stunden/ 100-200 Kilometer
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Sie kommen in noch unbewohntere Gegenden und verlassen die asphaltierten Straßen.

Die nächsten drei Tage sind Allrad-Abenteuer pur und Sie fahren durch die Wildparks von Moremi, Khwai und Chobe nach Kasane. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Orten im Park, an denen Sie campen können. Zum Zeitpunkt der Buchung prüfen wir die Verfügbarkeit und Ihre endgültige Route wird festgelegt. Wenn in den Parks selbst kein Platz mehr verfügbar ist, können wir uns eine alternative Route ansehen, auf der Sie Tagessafaris im Moremi- und Chobe-Park durchführen können.
weiter lesen


Tag 17 – Auf Safari & weiter nach Savuti

Tagesetappe etwa 4-6 Stunden/ 100-200 Kilometer
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute dreht sich alles um das Safari-Erlebnis. In der Gegend um Savuti begegnen Ihnen auf Erkundungstouren Zebras, Springböcke oder Büffel.

Mit etwas Glück können Sie auch Löwen sehen. Nachdem Sie den ganzen Tag durch den Busch gefahren sind, erreichen Sie am Ende des Nachmittags Ihren zweiten Campingplatz. Eine weitere Nacht in der Wildnis erwartet Sie.
weiter lesen


Tag 18 – Mehr Tierbeobachtungen im Chobe

Tagesetappe etwa 4-5 Stunden/ 100-150 Kilometer
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Die frühen Morgenstunden in der afrikanischen Wildnis sind ein besonderes Erlebnis.

Bei Sonnenaufgang verfärbt sich die Wüste von grau in rot und gelb – ein fantastisches Farbspiel!

Nach dem Frühstück klappen Sie das Zelt zurück und fahren weiter Richtung Norden. Die Straßen werden immer anspruchsvoller und die Landschaft verändert sich. Das Gebiet ist bekannt für die vielen Wildkatzen und Wildhunde. Diese Tiere sind Meister der Tarnung. Vielleicht entdecken Sie trotzdem einen Löwen im hohen Gras. Dies ist der letzte Abend, den Sie in Ihrem Dachzelt verbringen. Genießen Sie es ein letztes Mal mit den Geräuschen der Natur einzuschlafen.

weiter lesen


Tag 19 – Chobe nach Kasane

Tagesetappe etwa 5 Stunden/ 160 Kilometer
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Rückgabe des Allradcampers
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Heute ist es Zeit, in die Zivilisation zurückzukehren.

In Kasane geben Sie Ihr Allradfahrzeug am Flughafen ab und nehmen Sie ein Taxi zu Ihrer Lodge direkt am Chobe Fluss. Die Lodge ist einfach, aber attraktiv. Einen Pool gibt es auch, der nach den Tagen in der Wildnis für eine erfrischende Abwechslung sorgt. Kasane ist ein schöner Ort und auf Wunsch können wir hier eine zusätzliche Nacht und eine zwei-stündige Bootssafari für Sie einplanen. Vom Boot aus haben Sie einen großartigen Blick auf die Elefantenfamilien und andere Tiere, die sich am Ufer versammeln oder Nilpferde, die träge im Wasser liegen.
weiter lesen


Tag 20 – Fahrt nach Simbabwe

Tagesetappe etwa 2 Stunden
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Transfer nach Simbabwe & zu den Victoria Wasserfällen
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Ein Fahrer holt Sie am Morgen im Gästehaus in Kasane ab. Nach ungefähr zwei Autostunden erreichen Sie Ihre Unterkunft in Simbabwe.

Die freundlichen Besitzer betreiben ein Gästehaus mit mehreren Zimmern und einem Pool mit Sonnenliegen in einem subtropischen Garten. Ihre Unterkunft befindet sich in idealer Lage, nicht weit vom Stadtzentrum und dem Eingang zu den Victoriafällen entfernt. Sie können den restlichen Nachmittag gut für einen ersten Spaziergang zu den Wasserfällen nutzen.
weiter lesen


Tag 21 – Victoriafälle entdecken

✓ Frühstück
✓ Erkundung der Region in Eigenregie
✓ Übernachtung

Tagesbeschreibung
Den heutigen Tag haben Sie ganz zur freien Verfügung. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Wasserfälle zu entdecken und Ihnen bei verschiedenen Ausflügen näher zu kommen.

Die Auswahl reicht von Ziplining, Rundflügen bis zu Bootstouren. Fragen Sie uns gerne nach den Möglichkeiten.

Oder Sie lassen den Tag gemütlich ausklingen: Entspannen Sie am Pool oder genießen Sie einen High Tea im kolonialen Victoria Falls Hotel.

weiter lesen


Tag 22 & 23 – Ende Ihrer Botswana Reise mit Kindern

✓ Frühstück & Übernachtung
✓ Transfer zum Flughafen
✓ Abreise

Tagesbeschreibung
Je nach Flugzeit können Sie nach dem Frühstück den großen Markt im Dorf besuchen, um noch letzte Souvenirs einzukaufen.

Wir arrangieren einen Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen. Mit vielen neuen Erinnerungen steigen Sie ins Flugzeug und reisen zurück nach Hause, wo Sie am nächsten Tag ankommen.

weiter lesen


UNTERKÜNFTE

So übernachten Sie