Wanderparadies Snaefellsnes Halbinsel

Reiseform Individualbaustein
3 Tage / 2 Nächte
Aktivität Besichtigung einer Lavahöhle in einer Kleingruppe mit max. 18 Personen
Snaefellsnes Halbinsel
ab € 275 p.P. bei 2 Personen
ab € 275 p.P. bei 2 Personen mit Gemeinschaftsbad
ab € 314 p.P. bei 2 Personen mit Gemeinschaftsbad (01.06.–15.09.)
Optionen Am Ende der Seite finden Sie
Highlights Wandern auf der Snaefellsnes Halbinsel
Besuch einer Lavahöhle
Seevögel an der Steilküste beobachten
Berg Kirkjufell

Tag 1 – Auf zur Halbinsel Snaefellsnes

Übernachtung

Heute fahren Sie zur Halbinsel Snaefellsnes. Obwohl viele Reisende diesen Teil Islands auslassen, war es für uns ein schöner Gegensatz zum rauen Landesinnern. Hügeliges Grasland, grasende Pferde und vereinzelte Bauernhöfe oder Scheunen verleihen dem Gebiet eine freundliche Atmosphäre.

Wenn Sie von Nordisland kommen, können Sie unterwegs einen Abstecher auf die Vatsnes Halbinsel unternehmen, um die Seehundkolonien zu sehen. Im Sommer faulenzen die Tiere hier mit ihren Jungen auf dem schwarzen Lavastrand. Am späten Nachmittag nähern Sie sich der Halbinsel Snaefellsnes. In der Ferne sehen Sie den Vulkan Snaefellsjökull, der mit seinen 1446 Metern über alles emporragt. Dies hat uns auf unseren Island Reisen tolle Fotomotive geboten. Am Nachmittag erreichten wir ein kleines Gästehaus beim Ort Stykkisholmur (nach Verfügbarkeit), wo wir von einem isländischen Pärchen herzlich empfangen wurden.
weiter lesen


Tag 2 – Wanderschuhe schnüren und Besuch einer Lavahöhle

Besuch einer Lavahöhle, Übernachtung, Verpflegung: F

Nach der langen Autofahrt von gestern ist es angenehm, sich heute die Füße zu vertreten. Wir haben im Südwesten der Insel eine Wanderung entlang der steilen Vogelklippen bei Arnarstapi gemacht, auf denen wir Sturmvögel und Dreizehnmöwen sahen. Nach der etwa einstündigen Wanderung erreichten wir ein Café mit Terrasse und Aussicht auf’s Meer.

Als wir die Speisekarte sahen, konnten wir der Versuchung nicht widerstehen: Der hausgemachte Schokoladenkuchen oder die Waffeln mit Schlagsahne sind wirklich köstlich. Nach der Kaffeepause sind wir auf dem gleichen Weg zurückgewandert und haben unterwegs noch einige Fotos gemacht. Nur ein paar Kilometer entfernt liegt eine Lavahöhle, die bei einem Vulkanausbruch vor sehr langer Zeit entstanden ist. Mit Taschenlampe und Helm ausgestattet begehen Sie mit den anderen Teilnehmern der Führung und Ihrem Guide die Höhle. Zunächst geht es über eine Treppe hinunter, dann müssen Sie vor die Füße leuchten, denn der Lavaboden ist nicht eben! Die Wände leuchten rot und glitzern. Wenn Sie alle die Taschenlampen ausmachen, ist es stockdunkel. Ihr Guide erzählt Ihnen, wie die Höhle entstanden ist und von den Trollen, die es hier geben soll…
weiter lesen


Tag 3 – Abreise

Verpflegung: F

Ihr Aufenthalt auf der Halbinsel Snaefellsnes endet heute. Für die meisten Reisenden ist die Islandreise fast zu Ende. Nach dem Frühstück fahren Sie in ca. drei Stunden zurück nach Reykjavik. Fahren Sie beim Hvalfjördur Fjord durch den 5,7 km langen Mauttunnel.

Die Umrundung des Fjordes ist landschaftlich zwar sehr reizvoll, dauert aber auch seine Zeit. Verbringen Sie Ihre letzte Nacht im lebhaften Zentrum von Reykjavik oder genießen Sie einen entspannten Abschluss Ihrer Islandreise in der Blauen Lagune. Nehmen Sie ein Bad in dem milchig warmen Wasser, nur eine Viertelstunde vom Flughafen entfernt. Wenn Sie Ihre Islandreise gerade erst bekommen haben und das ursprüngliche Island kennen lernen möchten, empfehlen wir Ihnen die Erkundung der abgelegenen Westfjorde.
weiter lesen


UNTERKÜNFTE

So übernachten Sie

EXPERTENTIPP

„Vom Strand Djúpalónssandur an der Südküste lohnt sich eine Wanderung zur Bucht Dritvík. Hier finden Sie Kraftprobesteine mit unterschiedlichen Gewichten und passenden Namen wie etwa „Ganzstarker“, „Halbstarker“ oder „Schwächling“.“

Reisespezialistin Juliane Reschwamm