Zu Besuch bei den Indios in Guamote

Reiseform Individualbaustein
2 Tage / 1 Nacht
Reisebeginn täglich
Aktivität geführter Ausflug in die Indiodörfer in der Umgebung inkl.
Guamote
ab € 211,- p.P. bei 2 Personen
Highlights Kennen lernen der Indiokultur
Unterstützung von Projekten für Einheimische
Ausgangspunkt zum Chimborazo Vulkan

Tag 1 – Ankunft in Guamote

Transfer von Baños nach Guamote, Übernachtung

Heute heißt es früh aufstehen, denn meist kommen Sie aus Baños und haben eine etwa 4-stündige Fahrt mit dem Privattransfer durch die Anden vor sich. Je näher Sie Guamote kommen, desto mehr Indios werden Ihnen begegnen.

Die Männer tragen einen Poncho mit Hut und die Frauen meist einen farbenfrohen Rock, Schultertuch und Hut. Guamote ist auch für einen großen Markt bekannt, bei dem Sie das farbenfrohe Treiben am besten beobachten können.

In Guamote übernachten Sie in einem gemeinnützigen Gästehaus. Das Haus ist landestypisch eingerichtet, die Zimmer sind einfach, sauber und verfügen über den notwendigen Komfort und ein eigenes Bad. Hier werden Sie freundlich von Eva aus Belgien begrüßt. Eva gehört zu den Mitarbeitern, die das Guesthouse führen und aktiv an den Projekten mitarbeiten, um die Lebensumstände der Indios in den Anden zu verbessern. Das Projekt Inti Sisa bietet verschiedenen indigenen Gemeinschaften Chancen, indem sie Workshops in ihrem Zentrum anbieten. Lehrerinnen erhalten zum Beispiel Computerunterricht und Mädchen lernen in einer Nähstube, wie man sich selber etwas näht, wodurch sie mehr Selbstvertrauen und Selbstachtung bekommen. Den Abend schließen Sie bei einem leckeren Abendessen (exklusive) mit den anderen Gästen in Ihrer Unterkunft ab.

weiter lesen


Tag 2 – Geführter Ausflug durch die Indiodörfer und Abreise

Ausflug, Transfer von Guamote nach Alausi, Verpflegung: Frühstück (F)

Am nächsten Morgen machen Sie sich mit einem Mitarbeiter des Guesthouses auf den Weg zu den Dörfern der Umgebung, die hoch in den Anden verstreut liegen. Wir sind hinten auf dem Jeep mitgefahren und haben uns den Fahrtwind durch die Haare wehen lassen, während wir neugierig die Umgebung bestaunt haben.

Sie machen während Ihres Ausflugs verschiedene Stopps. So sehen Sie unter anderem, wie manche Familien noch in traditionellen Häusern, sogenannten Chozas, wohnen. Auf engstem Raum leben die gesamte Familie inklusive Meerschweinchen. Danach sind wir zum Haus von Diego gefahren, der die Ponchos für sich und seine Familie immer noch per Hand und nach alter Tradition herstellt. Wenn Sie Glück haben, findet in der Zeit in der Sie im Guesthouse übernachten, gerade eines der vielen Indiofeste in einem der Dörfer statt. Wenn Sie Lust haben, können Sie dann mit den Mitarbeitern des Guesthouses mitfahren. Für uns war es eine interessante Erfahrung. Manche Indios waren eher schüchtern, andere jedoch sehr aufgeschlossen und wollten unbedingt erfahren, wo wir herkamen.

Danach wird es wirklich Zeit, Ihre Reise durch Ecuador fortzusetzen und wir organisieren den Transfer nach Alausi, wo Sie entweder eine weitere Nacht verbringen oder direkt weiterreisen. Die Fahrt führt Sie weiter durch die Hochanden des Landes.

weiter lesen


UNTERKÜNFTE

So übernachten Sie

EXPERTENTIPP

„Bitte bringen Sie Geduld für die Einwohner Guamotes mit. Ihr Englisch ist noch nicht sehr gut und sie sind gerade erst dabei, touristisch aktiver zu werden. Eins haben sie aber alle gemeinsam: Sie sind stolz, Ihnen ihr Projekt und ihre Lebensweise zeigen zu dürfen.“

Reisespezialistin Annette Warncke

Ecuador Reisen Reisespezialistin erlebe-fernreisen