Vielfältige Galapagos Rundreise

Reiseform: Individualbaustein mit Ausflügen in Kleingruppen (Übernachtung in Hotels auf den einzelnen Inseln)
8 Tage / 7 Nächte
Reisebeginn täglich
Aktivität Halbtagesausflug zum Vulkan Sierra Negra und nach Las Tintoreras, Tagesausflug zu einer unbewohnten Nachbarinsel inkl. Schnorchelpausen und Tierbeobachtung, Tagesausflug Kicker Rock oder Isla Lobos
Santa Cruz - Isabela - San Cristobal
ab € 1415,- p.P. bei 2 Personen
Highlights Drei bewohnte Inseln kennen lernen
Wanderung zum Vulkankrater
Schildkröten und Pinguine
Landechsen am Strand

Tag 1 – Start Ihrer Galapagos Rundreise: Ankunft auf Santa Cruz und Besuch des Hochlands

Flughafentransfer mit Stopp für Aktivitäten, Übernachtung, Verpflegung: Mittagessen (M)

Nach einem knapp zweistündigen Flug erreichen Sie den Flughafen von Galapagos auf Baltra. Sie werden am Flughafen von einem Fahrer abgeholt und zur Insel Santa Cruz gebracht, dabei überqueren Sie den „Itabaca Kanal“ von Baltra nach Santa Cruz.

Bereits auf dem Weg vom Flughafen stoppen Sie im Hochland von Santa Cruz. Auf einer landestypischen Hazienda stärken Sie sich zunächst bei einem Mittagessen. Anschließend spazieren Sie durch die Landschaft rund um die Hazienda und gehen auf Tuchfühlung mit den Riesenschildkröten, welche es bevorzugen an den kleinen Teichen zu liegen. Sie können sich auch gemeinsam mit den langsamen Giganten fotografieren lassen, aber natürlich ohne Blitz.

Nach dieser ersten Kostprobe, was Sie bei der Galapagos Rundreise erwartet, erklärt Ihnen ein Mitarbeiter unserer Partneragentur den Rest des Reiseplanes. Wenn Sie Fragen haben, ist jetzt die beste Gelegenheit diese zu klären. Den Abend haben wir genutzt, um uns Santa Cruz etwas anzuschauen. Unser perfekter Start auf den Galapagosinseln war der Sonnenuntergang am Hafen in Gesellschaft von Vögeln und Seelöwen. Sie übernachten in einem zentral gelegenen, einfach ausgestatteten Hotel im Hauptort der Insel.

weiter lesen


Tag 2 – Überfahrt nach Isabela und Nachmittag zur freien Verfügung

Transfers zum/vom Hafen, Überfahrt nach Isabela, Übernachtung, Verpflegung: Frühstück (F), Reisedauer: ca. 2 Stunden mit öffentlichem Schnellboot

Den heutigen Morgen können Sie nutzen, um Santa Cruz auf eigene Faust zu entdecken. Wir sind etwas durch die Stadt geschlendert und haben in den Läden nach einem passenden Souvenir für die Daheimgebliebenen gesucht. Am Nachmittag werden Sie am Hotel abgeholt und zum Hafen gebracht.

Hier steigen Sie in ein Schnellboot um, welches Sie auf die Insel Isabela bringt. Wir empfehlen Ihnen etwas gegen Reisekrankheit einzupacken, da die See manchmal etwas rauer sein kann. Außerdem sollten Sie vorher etwas Bargeld abheben, denn auf Isabela gibt es keine Geldautomaten. Isabela ist noch etwas ursprünglicher als die Hauptinsel Santa Cruz. Unbefestigte Straßen und kilometerlange Sandstrände machen den Charme der Insel aus. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. Auf der Insel Isabela angekommen werden Sie zu Ihrem einfach ausgestatteten Hotel gebracht, welches sehr zentral liegt. Dort und haben dort ein weiteres Treffen mit Ihrem Ansprechpartner. Wir fanden diese Treffen immer sehr hilfreich, um nochmal offen stehende Fragen zu klären. Eine kleine Bucht erwartet Sie an der „Concha de Perla“, welche in der Nähe des Piers liegt. Hier können Sie ausgezeichnet Schnorcheln. Wir empfehlen Ihnen, am Abend in einem der lokalen Restaurants im Dorf essen zu gehen und so die heimische Küche besser kennen zu lernen.
weiter lesen


Tag 3 – Wanderung zum Vulkan Sierra Negra

Wanderung, Übernachtung, Verpflegung: F, M (Lunchbox)

Am dritten Tag Ihrer Galapagos Rundreise steht eine Tagestour zum Vulkan Sierra Negra an. Früh morgens werden Sie am Hotel abgeholt und zum Fuße des Vulkans gebracht. Von hier aus starten Sie das etwas 6-stündige Trekking Richtung Vulkan, um den zweitgrößten Krater der Welt und eine sehr außergewöhnliche Landschaft zu sehen.

Der nahe gelegene Vulkan Chico kann im Rahmen dieser Wanderung ebenfalls besucht werden. Für die tolle Sicht auf das vulkanische Umfeld, das uns am Ende zu Füßen lag, lohnt sich die Anstrengung allemal. Mit viel Glück sehen Sie auch verschiedene Tierarten, wie zum Beispiel Leguane und Vögel. Der Fokus dieser Wanderung liegt allerdings auf der eindrucksvollen Landschaft. So bekommen Sie einen besseren Einblick in die abwechslungsreiche Welt der Galapagosinseln. Anschließend werden Sie wieder zurück zu Ihrem Hotel gebracht und können den restlichen Tag zum Entspannen nutzen.
weiter lesen


Tag 4 – Besuch von ‚Tintoreras‘ und Nachmittag zur freien Verfügung

Ausflug, Transfers zum/vom Hafen, Überfahrt nach Santa Cruz, Übernachtung, Verpflegung: F

Am Vormittag starten Sie mit einem Guide in Richtung „Las Tintoreras“. Das Inselchen liegt südlich von Puerto Villamil, welches Sie mit einem Boot und einem erfahrenen Guide besuchen. Bevor Sie den Strand von Tintoreras erreichen, können Sie mit Glück Galapagospinguine, Blaufußtölpel und Seelöwen beobachten.

Der größte Teil der Insel besteht aus Lava, in Ausnahme von einem weißen Sandstrand und einem schwarzen Steinstrand. Am Strand begrüßen Sie die Seelöwen, welche am liebsten faul in der Sonne liegen. Auch Meerechsen können Sie während der Brutzeit von Dezember bis Januar gut beobachten. Sie verstecken sich gerne in den Felsen oder unter den Mangroven. Halten Sie also die Augen offen und die Kamera bereit. Las Tintoreras ist eine der wenigen Brutstellen für Meerechsen, an denen Sie erfolgreich brüten können, da auf der Insel keine bedrohlichen Tiere leben, welche für die Jungen gefährlich werden könnten. Gerade deswegen eignet sich diese Insel besonders gut, um einen Einblick in die Tierwelt zu bekommen. Nach einem ersten Eindruck und einem Spaziergang über die Insel, haben wir die Unterwasserwelt erkundet. Auch diese bot uns eine atemberaubende Vielfalt an Meeresbewohnern. Zurück auf Isabela im Hotel angekommen, packen Sie Ihre Koffer, denn Sie werden am Nachmittag abgeholt und zum Fähranleger gebracht. Von hier aus geht es zurück zur Insel Santa Cruz. Den restlichen Abend haben wir gemütlich auf Santa Cruz bei einem leckeren Abendessen ausklingen lassen.
weiter lesen


Tag 5 –  Tagestour zu einer benachbarten Insel

Ausflug zu einer Insel, Übernachtung, Verpflegung: F, M

Am heutigen Tag Ihrer Galapagos Rundreise steht eine Tagestour zu einer der benachbarten Inseln Santa Fe, Bartolome, Plazas oder Seymour Norte an. Welche Insel Sie besuchen, liegt an den Verfügbarkeiten, den Behörden des Nationalparks und den Witterungsbedingungen. Während der Tour sind Mittagsessen und Schnorchelausrüstung inklusive.

Die Schönheit der Insel Santa Fe ist am besten von den Klippen aus zu sehen. Hier haben Sie einen guten Blick über den südlichen Strand. Dieser Platz ist ebenfalls sehr beliebt bei großen Landechsen, welche auch Conolophus Pallidus genannt werden. Die Santa Fe Landechse gibt es nirgendwo anders auf der Welt zu sehen und auch auf keiner anderen Galapagosinsel.

Die Insel Bartolome ist etwas weiter entfernt, sodass Sie schon früh morgens starten. Diese Insel bietet Ihnen ausgezeichnete Bedingungen zum Schnorcheln und mit etwas Glück sehen Sie einen Halfterfisch, welcher unserer Meinung nach einer der schönsten Fische rund um die Galapagosinseln ist. Vom höchsten Punkt der Insel haben Sie einen spektakulären Blick über die Lavafelder und dem bekannten „Pinnacle Rock“.

Wenn Sie von Santa Cruz nach Plazas fahren machen Sie zwischendurch einen Stopp am Punta Carrion, um sich etwas zu erfrischen und bunte Fische und Seeschildkröten zu beobachten. Plazas besteht eigentlich aus zwei Inseln, der Plaza Norte und der Plaza Sur. Letztere ist auch für Touristen zugänglich. Die Insel hat viel zu bieten und besonders die Flora und Fauna wird Sie zum Staunen bringen. Egal ob Landechsen, Gabelschwanzmöwen, Maskentölpel, Blaufußtölpel oder Pelikane – die Insel hat eine sehr artenreiche Tierwelt.

Auf Seymour Norte befinden sich Brutkolonien der Fregattvögel, der Gabelschwanzmöwen und der Blaufußtölpel. Bei den Fregattvögeln wollen die Männchen den Weibchen imponieren und blasen dadurch Ihren roten Kehlsack auf und fliegen um die Weibchen herum. Der Anblick kann sehr lustig sein, da es nicht sonderlich einfach ist, dabei noch das Gleichgewicht zu halten.

Egal welche Insel Sie besuchen, alle Inseln sind sehr interessant und jede hat Ihren ganz eigenen Charakter. Wir haben immer etwas Besonderes entdeckt, was jede Insel zu einem Highlight für uns gemacht hat. Gegen Abend kehren Sie zurück nach Puerto Ayora und können den Tag in einem der Restaurants nochmal Revue passieren lassen.

weiter lesen

Tag 6 –  Überfahrt nach San Cristobal und Nachmittag zur freien Verfügung

Transfers zum/vom Hafen, Fährticket nach San Cristobal, Übernachtung, Verpflegung: F
Reisedauer: ca. 2 Stunden

Nach einem stärkenden Frühstück haben Sie noch Zeit sich die Insel auf eigene Faust anzuschauen und zu entdecken. Wir haben uns die Acadamy Bay angeschaut, welche Ausgangspunkt für Kreuzfahrtschiffe und Weltumsegler ist. Von Fischkuttern bis hin zu Luxusjachten können Sie hier fast alles finden.

Am Nachmittag geht es mit einem kleinen Speedboot zur Insel San Cristobal, wo Sie die letzten Tage des Bausteines verbringen werden. Da die See manchmal etwas rauer sein kann, empfehlen wir Ihnen, Medikamente gegen Reisekrankheit mitzunehmen. Die Bootsfahrt dauert in etwa 2 Stunden und im Anschluss werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Ein Mitarbeiter der Partneragentur erklärt Ihnen dort den genauen Reiseablauf. Den restlichen Tag können Sie an einem der nahe gelegenen Strände entspannen und die Seele baumeln lassen. Was wir besonders schön fanden, waren die Seehunde, welche auf San Cristobal an den Stränden und am Hafen entspannt den Tag verbringen. Besonders viele der Seehunde tummeln sich am natürlichen Hafenbecken von Baquerizo Moreno und an den Kaimauern der Uferpromenade. Sie übernachten auch hier in einem einfach ausgestatteten Hostel im Hauptort Baquerizo Moreno.
weiter lesen


Tag 7 –  Tagesausflug zum Kicker Rock oder zur Isla Lobos

Ausflug, Übernachtung, Verpflegung:  F, M

Am heutigen Tag starten Sie einen Ausflug zum Kicker Rock oder zur Isla Lobos. Die Touren können je nach Verfügbarkeiten und nach Witterungsbedingungen variieren.

Auf dem Weg zur Isla Lobos haben Sie bereits die Möglichkeit unzählige Tiere zu beobachten. Aber auch an Land erwarten Sie Fregattvögel, Blaufußtölpel und Seelöwen, welche auf der Insel leben. Am Strand von Ochoa können Sie relaxen und die Seelöwen beim Spielen beobachten, bevor es dann gegen Nachmittag wieder zurück nach San Cristobal geht.

Zum Kicker Rock setzen Sie bereits früh morgens die Segel Ihres Bootes. Der Lava Felsen inmitten des Meeres wird auch als schlafender Seelöwe bezeichnet, da er eine deutliche Ähnlichkeit damit hat. Bevor Sie ins kühle Nass springen, segeln Sie um Felsen herum, um einen ersten Eindruck zu bekommen. Achten Sie darauf, dass die Strömungen stark sein können. Verschiedene Hai Arten (manchmal sogar Hammerhaie) und Schildkröten sind rund um den Felsen unterwegs. Am Strand von Manglecito haben Sie die Möglichkeit noch etwas zu relaxen, nachdem Sie ein frisches Mittagessen genossen haben.

Am Nachmittag reisen Sie zurück nach Puerto Baquerizo Moreno, dem Hauptort der Insel San Cristobal und lassen den letzten Abend Ihrer Galapagos Rundreise gemütlich ausklingen. Wie wäre es noch mal mit einem gemütlichen Spaziergang am Strand? So können Sie auch gleich den Seehunden „Auf Wiedersehen “ sagen.

weiter lesen

Tag 8 –  Vormittag zur freien Verfügung und Abschied von Galapagos

Flughafentransfer, Verpflegung: F

Heute heißt es Abschied nehmen vom kleinen Paradies Galapagos. Am Morgen haben Sie noch etwas Zeit durch das Dorf zu schlendern oder am Strand noch etwas zu relaxen. Im Anschluss bringt Sie ein Fahrer dann zum Flughafen und Sie fliegen zurück zum Festland.

Denken Sie daran, sich von Ihrem Guide am Flughafen einen Galapagos Nationalparkstempel in den Reisepass stempeln zu lassen. Dieser ist ein wirklich schönes Andenken an Ihre Zeit auf den Galapagosinseln. Wenn Sie noch nicht genug haben von den Galapagosinseln, dann verlängern Sie doch einfach Ihren Aufenthalt um einige Tage auf einer der drei Inseln. Besonders San Cristobal oder Santa Cruz eignen sich hierfür, da Sie hier viel auf eigene Faust unternehmen können.

Täglich können Sie vom Festland zu den Galapagosinseln fliegen. Auch eine Schiffsreise ist möglich, da bucht unser Partner vor Ort die Flüge mit ein, da diese zu dem jeweiligen Schiff und dessen Route passen müssen. Vor und nach Ihrem Galapagos Urlaub buchen wir Ihnen immer noch jeweils eine Nacht in Quito oder Guayaquil mit ein, damit Ihr Galapagos Aufenthalt gut an die anderen Bausteine anschließt.

Aufgepasst!
Für die Flüge zu den Galapagosinseln gelten die Stornierungsbedingungen des jeweils gebuchten Tarifes der Airline.

weiter lesen


UNTERKÜNFTE

So übernachten Sie