MENUMENU

Willkommen im Winterwunderland! – Ein Interview über Lappland

von Mehr Lana Ohlig Reisespezialistin Familienreisen

25 Juli 2018

Unsere Reisespezialistin Lana ist nach Lappland gereist und beantwortet im Interview unsere Fragen zu ihrer Reise.

 

Willkommen im Winterwunderland! – Ein Interview über Lappland

 

Lana, warum hast du dich entschieden, nach Lappland zu reisen? Lappland ist ja nicht der typische Urlaubsort.

 

Ein Hauptgrund war, dass ich schon immer mal zum Polarkreis reisen wollte. Auch hat es mich schon seit jeher fasziniert, dass die Region so dünn besiedelt ist und sie dadurch so extreme Weiten hat. Wir trafen dort (im Vergleich zu Deutschland) auf sehr wenig Menschen und hatten sehr viel ursprüngliche Natur um uns herum. Außerdem finde ich, dass es für ein europäisches Land sehr speziell ist. Urlaub in Europa verbindet man ja eher mit den südlichen Ländern und finnisch Lappland ist das nördlichste Gebiet, das wir in der EU haben. Es ist eine ganz andere Welt und trotzdem so nah an uns dran.

Uns erwarteten in Lappland Schnee und viele tolle Erlebnisse

Uns erwarteten in Lappland Schnee und viele tolle Erlebnisse

 

Mit wem warst du denn in Lappland unterwegs?

 

Ich war mit meinem Mann unterwegs. Ich würde es auch für Familien mit Kindern ab dem Grundschulalter empfehlen. Kinder hätten bestimmt genauso viel Spaß wie wir beim Schlitten fahren und natürlich beim Treffen vom Weihnachtsmann. Ältere Kinder können auch auf dem Schneemobil mitfahren. Die jüngeren werden hinten in einem Anhänger angeschnallt. Wie bei einem Fahrrad.

Auch für Alleinreisende würde ich es empfehlen, denn man lernt (auch wenn Lappland nicht das typische Reiseziel ist) auf den Ausflügen andere Reisende kennen. Die Ausflüge, wie Husky Touren und Eisangeln, finden in Gruppen statt.

Ein gelungener Ausflug: das Eisangeln

Ein gelungener Ausflug: das Eisangeln

 

Was waren die vier Dinge, die dich am meisten überrascht haben?

 

Als erstes fällt mir die extreme Stille ein. Als wir unterwegs waren, hörten wir rein gar nichts. Beim Eisangeln saßen wir auf dem zugefrorenen See und lauschten der absoluten Stille. Es war ganz angenehm diese Ruhe zu erleben, denn das sind wir ja eigentlich nicht gewohnt.

Außerdem hat es mich überrascht, wie viel Spaß Fahrten mit dem Schneemobil doch machen. Es war sehr aufregend, damit über den Schnee zu heizen. Wir sind zwischendurch auch mal bis zu 90 km/h gefahren.

Was mich außerdem überrascht hat, ist dass die Autos auf den Parkplätzen an Standheizungen angeschlossen werden müssen, damit die Motoren nicht einfrieren. Ohne die Heizungen kommt man nicht wieder nach Hause.

Zu guter Letzt war ich sehr vom Eishotel überrascht. Als wir das Eishotel besuchten, wurde uns erklärt, dass es jedes Jahr neu aufgebaut wird, da das Eis im Sommer ja schmilzt. Jedes Jahr werden Künstler und Studenten eingeladen, die dann nach einem bestimmten Thema „ihre“ Zimmer gestalten. Wir konnten uns vor der Reise gar nicht richtig vorstellen, dass wirklich alles aus Eis ist … die Wände, die Gläser und sogar die Sauna. Ja, Sie haben richtig gelesen: eine Sauna aus Eis. Beim Aufguss schmilzt zwar das Eis ein wenig, aber sobald die Tür nach dem Aufguss geöffnet wird, friert das Eis gleich wieder ein.

Alles war aus Eis gebaut

Wirklich alles war aus Eis gebaut

 

Was sind die drei schönsten Erinnerungen deines Trips?

 

Wir genossen die Abgeschiedenheit sehr. Die ganze Atmosphäre half uns, zur Ruhe zu kommen und uns richtig zu entspannen. Kein Wunder, dass die Finnen alle so entspannt sind.

Gerne erinnern wir uns auch an die Abende vor dem Kamin und die Saunagänge in der eigenen Hütte. Mit Lappland verbindet man vielleicht nicht unbedingt Entspannung, aber die Abende nach den aktiven Tagen an der frischen Luft waren einfach wunderschön. Wir wärmten uns in der Sauna auf und ließen die Seele am prasselnden Feuer des Kamins baumeln.

Ein besonderes Highlight war die Husky-Schlittenfahrt. Wir konnten es zuerst gar nicht glauben, aber die Huskys freuten sich wie irre, dass sie endlich loslaufen durften. Sie sprangen durch die Luft und zogen uns durch die Wälder Lapplands.

Huskys zogen uns durch die Wälder Lapplands

Huskys zogen uns durch die Wälder Lapplands

 

Hast du einen Geheimtipp für Lappland, den du mit uns teilen möchtest?

 

Probiert auf jeden Fall typisch lappländisches Essen! Es gibt meistens Rentier oder Elch mit Beerensoße. Roggenbrot ist sehr beliebt und es wird immer heißer Beerensaft getrunken. Gesund, lecker und absolut zu empfehlen!

 

Wenn auch Ihr Interesse an einer Lappland-Reise geweckt wurde, schauen Sie sich gerne unsere Rundreisen an.


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp