Mein Vietnam Urlaub abseits der Massen & typischen Touristenpfade

von Mehr Christina Rambach Reisespezialistin

20 April 2019

Unsere Reisespezialistin Christina war im Oktober 2018 in Asien unterwegs und hat in Vietnam Urlaub gemacht. Da sie dort auf vergangenen Reisen bereits einige der Top-Sehenswürdigkeiten erkunden durfte, hat sie sich nun auf eine alternative Route abseits der typischen Touristenpfade konzentriert. In ihrem Blogartikel berichtet sie von ihren Erlebnissen auf der Reise.

 

Mein Vietnam Urlaub: Erkundungstour durch die ländlichen Gegenden

Mein Vietnam Urlaub ist im Norden des Landes gestartet. Nach einer abenteuerlichen Nacht in einem Baumhaus, fernab von den Großstadtgeräuschen in der Nähe von Hanoi, begann meine Erkundungstour durch die ländlichen Gegenden Vietnams.

Vietnam Urlaub

Vietnam Urlaub fernab der Massen

Über Mai Hich reiste ich nach Ninh Binh in die trockene Halong Bucht und erhielt einen Einblick in das pure Landleben in Vietnam. Arbeiten auf dem Feld und der eigene Anbau von Gemüse standen hier auf dem Tagesplan. Wir durften sogar mithelfen und wurden von den netten Damen voll und ganz eingespannt. Ein wirklich einmaliges Erlebnis.

Landleben in Vietnam

Einheimische Damen bei der Feldarbeit

 

Bootstour durch den Phnong Nha Ke Bang Nationalpark

Ein Nachtzug brachte mich anschließend nach Phnong Nha Ke Bang, wo ich die Höhlen des Nationalparks mit einem Boot erkundet habe. Im Gegensatz zur Halong Bucht und zum Mekong Delta ist diese Gegend noch nicht touristisch erschlossen, sodass ich während meines Aufenthaltes nur wenigen Touristen begegnet bin.

Bootstour im Phnong Nha Ke Bang Nationalpark

Bootstour im Nationalpark – ein gelungener Ausflug

 

Faszinierende Tiere im Nam Cat Tien Nationalpark

Der Nam Cat Tien Nationalpark bildete den Abschluss meines Vietnam Urlaubs. Bereits am frühen Morgen lauschten wir den Gesängen der Gelbwangen Schopfgibbons. Bei einer kleinen Wanderung durch den Nationalpark begaben wir uns auf die Suche nach den seltenen Affen und erhaschten den einen oder anderen Blick auf die faszinierenden Tiere.

Gleich im Anschluss besuchten wir noch eine Art Aufzuchtstation für verletzte Affen. Erst werden sie aufgepeppelt und langsam an die Natur gewöhnt, bevor sie wieder frei gelassen werden. Es scheint ganz so, als ob die Tiere wüssten, wer es ihnen ermöglicht hat, dass sie sich wieder von Baum zu Baum schwingen, denn sie kommen immer wieder in die Nähe der Station. Hier hatten wir also noch einmal die Chance, die Gibbons aus nächster Nähe zu bestaunen.

Gibbons im Nam Cat Tien Nationalpark in Vietnam

Gibbons im Cat Tien Nationalpark

 

Wenn auch Ihr Interesse an einem Urlaub in Vietnam geweckt wurde, schauen Sie sich gerne unsere Rundreisen und Reisebausteine an. 

Unsere Vietnam Rundreisen »

Unsere Vietnam Reisebausteine »


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp