MENUMENU

Vancouver Island – eine Insel mit zahlreichen Facetten

von Mehr Ulrike Krüger Management

9 März 2013

Ulrike war nicht nur von Vancouver angetan, sondern auch von Vancouver Island. Erfahren Sie hier mehr über diese abwechslungsreiche Insel in Kanada: Städte im viktorianischen Stil, Bären, Lachse, Wale und kilometerlange Sandstrände…

Vancouver Island und British Columbia

Vancouver Island liegt westlich von Vancouver und sollte bei einem Besuch in British Columbia auf gar keinen Fall fehlen. Sie können auch nur Vancouver mit Vancouver Island verbinden, denn obwohl es nur eine Insel ist, hat sie so viel zu bieten, dass man sich auch gut zwei Wochen hier aufhalten kann.

Empress Hotel - Vancouver Island

Das Empress Hotel in Victoria

Im Süden liegt die Hauptstadt von British Columbia – Victoria. Hier fühlte ich mich fast wie in England. Es gibt viele Gebäude im viktorianischen Stil, wie z.B das Parlament Buliding oder auch das Wahrzeichen der Stadt, das Empress Hotel. In dem Hotel bekommen Sie, wenn Sie gern möchten, auch pünktlich um 5 pm Ihren Afternoon Tea serviert. Neben dem englischen Charme der Stadt können Sie von Victoria aber auch gut Whale Watching Touren starten oder Rundflüge mit einem Wasserflugzeug erleben.

Pacific Rim Nationalpark

Ein weiteres Highlight von Vancouver Island ist meiner Meinung nach der Pacific Rim Nationalpark mit den Fischerstädtchen Tofino und Ucluelet. Der Park befindet sich an der Westküste der Insel. In diesem Nationalpark gibt es viele verschiedene Wandertouren. Beim Rainforest Trail laufen Sie zum Beispiel direkt durch den kanadischen Regenwald. Der Schooner Trail endet an einem naturbelassenen Strand, der auch von Surfern sehr gerne genutzt wird.

Bärentour mit dem Zodiac auf Vancouver Island

Auf Bärensuche mit dem Zodiac

Neben den vielen Wanderwegen können Sie von Tofino oder Ucluelet auch auf „Bärentour“ gehen. Dabei fahren Sie im Zodiac, einem motorisiertem Schlauchboot, zusammen mit einem erfahrenen Guide durch die Fjordlandschaft des Clayoyout Sound. In den allermeisten Fällen finden die Guides dabei auch schnell die ersten Bären am Strand. Sobald ein Schwarzbär in Sicht ist, wird der Motor ausgeschaltet, und der Guide bringt Sie mit einem Paddel noch dichter zum Strand. Diese Touren sind ideal, um die Bären aus nächster Nähe, aber doch mit sicherem Abstand für Mensch und Tier zu beobachten. Neben Bären sehen Sie auf der Tour auch oft Wölfe, Robben oder Seekopfadler.

Sehenswert: Telegraph Cove

Weiterhin sehenswert auf Vancouver Island ist Telegraph Cove im Norden der Insel. In dem Ort sind die Häuser auf Stelzen gebaut, um sie vor Überschwemmungen zu schützen. Hier können Sie auch Waltouren buchen. Gerade im Sommer ist eine Waltour von Telegraph Cove aus eine gute Idee. Hierher kommen viel weniger Touristen als nach Victoria, so dass Sie bei der Tour das Gefühl haben, allein mit den Walen im Ozean zu sein. Neben den Waltouren können Sie bei Telegraph Cove auch Grizzleytouren buchen und so diese besonders seltene Bären Art hautnah erleben.

Entspannung an den Sandstränden auf Vancouver Island

Strand auf Vancouver Island

Sandstrände auf Vancouver Island

Vancouver Island hat aber nicht nur eine abwechslungsreiche Tierwelt zu bieten. An der Ostküste gibt es auch kilometerlange Sandstrände, die im Sommer zum Baden und Relaxen einladen. Und wenn Sie schon im Osten der Insel angekommen sind, sollten Sie in der Nähe von Campbell River noch einen außergewöhnlichen Ausflug unternehmen: Schwimmen mit Lachsen. Dabei bekommen Sie einen Taucheranzug gestellt. Sobald Sie diesen anhaben, tauchen Sie in den kalten Campbell River ab. Sie schwimmen dann zusammen mit tausenden Lachsen um Sie herum einige Kilometer mit der Strömung und sind so der Natur von Vancouver Island ganz nahe. Ein wirklich einmaliges Erlebnis auf einer atemberaubenden Insel.

Erleben Sie Kanada ganz individuell – schauen Sie sich unsere Reisebausteine und Rundreisen an.


Schlagwörter:

2 Kommentare
Annette Freudenthal, 17. März 2017, 18:21 Uhr

Zum Baden war es bei unserer Tour über Vancouver Island Ende August bereits zu kalt. Doch die Zodiac-Tour am Clayoyout Sound mit den muschelsuchenden Bären war ein superschönes Erlebnis. Mit Telegraph Cove haben wir eines der idyllischsten Fischerdörfer von Kanada besucht und hatten das Glück, dass die Delfine in das Hafenbecken geschwommen sind, was nur sehr selten vorkommt. Vancouver Island ist wirklich unglaublich schön.
VG Anne

Marlen Rübker, 20. März 2017, 09:38 Uhr

Hallo Anne,

vielen Dank für den schönen Einblick in Eure Reise. Toll auch, dass Ihr das riesen Glück hattet, auf Delfine zu treffen. Das klingt hinreißend!

VG Marlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp