MENUMENU

Einmal kreuz und quer durch Sri Lanka bitte!

16 April 2013

Sri Lanka ist ein faszinierendes Land. Das hat Reisespezialistin Heike schon nach ihrem ersten Besuch auf der grünen Insel festgestellt. Auf einem so kleinen Flecken Erde finden Sie eine große Vielfalt an reicher Kultur, üppiger Natur und bunter Tierwelt, freundlichen Menschen und leckerem Essen, spannenden Ausflügen und entspannter Erholung. Hier ist für jeden etwas dabei. Durch die Größe des Landes lohnt sich auch eine Kurzreise, um einige der Highlights zu erleben. 

Heike und ihr Fahrer

Reisepsezialistin Heike unterwegs

Auf meiner zweiwöchigen Rundreise war ich mit einem lokalen Guide unterwegs, der uns in die Geheimnisse des Landes eingeweiht hat. Es war meine erste Reise, die ich mit Privatfahrer gemacht habe. Sonst bevorzuge ich ganz individuell nur mit Bus und Bahn zu reisen oder mit einem eigenen Mietwagen, um möglichst unabhängig zu sein. Doch für Sri Lanka ist ein Privatchauffeur genau das Richtige.
Auf Sri Lanka herrscht Linksverkehr. Viele Straßenschilder sind auf Singhalesisch, eine der beiden Nationalsprachen Sri Lankas. Am Straßenrand schlängeln sich laut knatternde Tuk Tuks vorbei an den auf dem Grünstreifen grasenden Kühen der umliegenden Dorfbewohner. Immer wieder waren wir von den Rollerfahrern erstaunt, die auf ihrem Zweirad ihre ganze Familie transportiert haben mit Frau und Kindern. Traktoren und Ochsenkarren bringen die Erträge der Bauern zum nächsten Markt in die Stadt und umrahmt werden diese Eindrücke von einem anhaltenden Hupkonzert. Gehupt wird zu jeder Gelegenheit: zum Grüßen, zum Ankündigen des Überholvorgangs, zum eigentlichen Überholen, zum Einscheren, zum Abbiegen… Für den europäischen Fahrer auf jeden Fall eine Herausforderung, daher waren auch froh über unseren Privatfahrer, der uns sicher durch den lebhaften Verkehr auf Sri Lankas Straßen gelenkt hat und sehr umsichtig gefahren ist. Als Einheimischer kennt er die Straßenverhältnisse und ist auch in Situationen ruhig geblieben. Mich hat immer wieder fasziniert, dass trotz des Verkehrschaos alles anscheinend reibungslos auf den Straßen funktioniert.

Obst am Straßenran

Kokosnuss gefällig?

Für das Reisen in Sri Lanka muss man sich Zeit nehmen. Hier herrscht ein ganz anderes Tempo als zuhause in Deutschland. Für eine Strecke über Land von noch ca. 100 km benötigt man in Sri Lanka gute zwei Stunden oder mehr. Warum? Durchschnittsgeschwindigkeit ist hier etwa 50kmh, manchmal aber auch langsamer z.B. auf den kurvigen Serpentinenstraßen von Kandy nach Nuwara Eliya. Hier empfiehlt sich ein Besuch in einer der Teefabriken mit Verkostung des guten Ceylon Tees. Für kurze Strecken sind wir auf meiner Reise auch einmal 75 kmh gefahren, die Höchstgeschwindigkeit auf Sri Lanka.
Unterwegs haben wir öfter an kleinen Ständen gehalten, die vor allem Tee, Obst und Kokosnüsse anbieten. Ein Stopp lohnt sich. Eine frisch aufgeschlagene Kokosnuss war für uns eine willkommene Erfrischung.
Auch eine Fahrt mit einem kleinen Tuk Tuk ist ein Erlebnis wert. Diese lohnen sich zumeist bei kurzen Ausflügen oder wenn Sie am Abend außerhalb Essen gehen möchten. Handeln Sie vorher unbedingt mit dem Tuk Tuk Fahrer einen Preis aus. Eine Fahrt ist günstig und startet meist bei ca. 50 Rupie (ca. 30 Cent), je nach Länge der Fahrt.
Etwas Abwechslung brachte auch eine Fahrt mit dem Zug. Mit unserem Baustein Durch Teehügel zum Ende der Welt habe ich die Strecke von Nuwara Eliya nach Ella mit dem Zug zurückgelegt. Die Züge fahren mit ihren ca. 30kmh sehr langsam. Da der Zug recht voll war, haben wir im Gang gestanden und konnten durch die offenen Türen in Ruhe den Ausblick auf die Berge, Teeplantagen und Wasserfälle genießen.
Meine nächste Sri Lanka Reise möchte ich erneut mit einen privaten Fahrer machen. Die individuelle Betreuung von unserem Fahrer, der zugleich auch unser Guide war und uns immer viele Tipps und Informationen zu den einzelnen Stopps geben konnte, hat uns sehr gefallen.


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp