MENUMENU

Sri Lanka Reisespezialistin Huong Giang Nguyen im Interview

2 Oktober 2012

Als Reisespezialistin für Sri Lanka gibt Giang ihre Erfahrungen gerne an Sie weiter und unterstützt Sie tatkräftig bei der Durchführung Ihrer nächsten Sri Lanka Reise.

Was ist das Schönste für dich am Reisen?
Das Schönste für mich am Reisen ist, dass ich jeden Tag meine Horizonte erweitern kann. Bei meinen Reisen komme ich gerne mit den Einheimischen ins Gespräch, um somit mehr über das Land zu erfahren. Ich liebe das Reisen, weil ich dadurch aus meinem Alltag ausbrechen kann, interessante Erfahrungen machen kann und ein Stück von der weiten Welt kennenlerne.

Reisespezialistin in der trockenen Ha Long BuchtBist du auf Reisen eher der frühe Vogel oder die Nachteule?
Ich habe festgestellt, dass ich die interessantesten Erfahrungen mache, wenn ich am frühen Morgen aufstehe. Vom Meeresrauschen wurde ich einmal geweckt, dann bin ich zum Strand gelaufen und hatte das Glück beobachten zu können, wie die Fischer von Mui Ne/Vietnam die Netze heranzogen, um anschließend die Fische der Größe nach zu sortieren. Die Fischfang-Szene mit dem feuerroten Sonnenaufgang am Horizont im Hintergrund verlieh der Atmosphäre eine sehr friedvolle Stimmung und das war fantastisch für mich.

 

 

Welches war die schönste Unterkunft in der du jemals übernachtet hast?
Definitiv der Bungalow am Strand von Mui Ne. Die Resortanlage war recht klein und lag ganz nah am Strand gelegen, sodass ich beim Meeresrauschen eingeschlafen bin und dadurch sanft geweckt wurde.

Welches Reiseerlebnis hat dich am meisten geprägt?
Wie gesagt, ich versuche stets Kontakte mit den Einheimischen zu knüpfen. Während eines Gespräches in einem kleinen Straßencafé erzählte uns die anfangs schüchterne Besitzerin von ihrem „holiday“. Sie war nämlich vor einigen Monaten mit ihrem Sohn 6 Stunden lang auf dem Moped zu einem beliebten Reiseort gefahren und ist dort drei Tage geblieben. Dabei zeigte sie uns stolz ihre Reisefotos, die sie sehr vorsichtig in einem Buch aufhob. Für uns Deutschen ist das Reisen selbstverständlich; jedoch für eine asiatische einfache Familie in ärmlichen Verhältnis ist es das Größte mal für drei Tage wegfahren zu können.

Was ist das Außergewöhnlichste, das du je unterwegs gegessen hast?
Ich bin extrem experimentierfreudig und daher wollte ich einmal auf meiner Reise angebrütete Enteneier probieren. Bei dem Anblick dieser Delikatesse ist meine Abenteuerlust vergangen und ich habe mich lediglich mit dem Eigelb begnügt. Zur Info: angebrütete Enteneier (auch Balut genannt) sind eine vietnamesische Delikatesse, die Enteneiner sind ca. 19 Tage alt und die Körper der jungen Küken sind bereits sichtbar. Traditionell werden Salz sowie vietnamesischer Koriander dazu gereicht.

Wer wäre für dich der ideale Reisebegleiter?
Der ideale Reisebegleiter ist doch derjenige, den man auf seiner Reise trifft. Eine solche ungewöhnliche Begegnung hatte ich, als ich mal wieder alleine durch das Land zog. Damals saß ich im Bus und habe mich mit meinem Sitznachbarn über das Reisen unterhalten. Dabei habe ich den Reiselustigen gefragt, ob ich mich an deren Gruppe anschließen kann. Leider waren sie aber schon am Ende ihres Abenteuertrips. Als ich meine beabsichtigte Reiseroute aufgezählte, kam eine freudige Stimme hinter mir und rief „Ich! Ich! Ich!“. Ich kam mit Nici ins Gespräch, wir verstanden uns super und danach zogen wir gemeinsam durch das Land. Es war ein glücklicher Zufall und bis jetzt haben wir immer noch Kontakt miteinander und schwelgen gerne in Erinnerungen.

Wohin wirst du als nächstes reisen?
Da ich ein begeisterter Wander-Fan bin, möchte ich sehr gerne auf meiner nächsten Sri Lanka Reise den Sinharaja Nationalpark besuchen. Das ist der größte Regenwald des Landes und bietet eine enorm große Vielfalt an Pflanzen- und Tierwelt. Ich habe schon sehr viel drüber gehört und bin echt darauf gespannt.


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp