MENUMENU

Ein nächtlicher Spaziergang über die Khao San Road

von Mehr Franziska Matthes Reisespezialistin

1 Mai 2014

Die Khao San Road ist eine Straße im Ausgehviertel Banglamphoo in Bangkok. Übersetzt heißt das „Straße des geschälten Reises“. Der Name kommt von genau diesem Lebensmittel, das auf der Khao San Road  früher hauptsächlich verkauft wurde. Heute herrscht hier buntes Treiben, es gibt viele Bars und Garküchen und Straßenhändler für Souvenirs, Klamotten und vielem mehr! Unsere Reisespezialistin Franziska nimmt euch mit auf einen Spaziergang über die Khao San Road und zeigt euch was es alles zu sehen gibt.

 

Reisespezialistin auf der Khao San Road

 

Ein Besuch auf der quirligen Khao San Road gehört für mich zu jeder Thailandreise dazu. Tagesüber ist hier wenig los, denn erst gegen Abend, wenn Verkaufsstände und Garküchen aufgebaut werden, erwacht die Khao San zum Leben.

 

khao-san-road bei Nacht

 

Dann heißt es „Auf ins Getümmel!“, denn als Anziehungspunkt für Reisende aus aller Welt ist auf der Khao San Road immer viel los. Wer zum ersten Mal hier ist, lässt sich am besten einfach treiben.

 

Spaziergang über die khao san road

 

Ruhiger geht es in der Parallelstraße, der ‚Rambuttri Road‘ zu. Wer mag, kann hier entspannt(er) shoppen…

 

Am rande der khao-san-road

 

… oder in einem der zahlreichen Restaurants ein leckeres Abendessen genießen. Im ‚Santi Indian Restaurant‘ gibt es übrigens ausgezeichnete indische Currys und saftiges Naan-Brot.

 

khao-san-road mopedfahrer

 

Die Khao San Road ist die Flaniermeile von Bangkok – wer sie zum ersten Mal besucht, ist sicher überwältigt vom bunten Treiben und dem riesigen Angebot an Shops, Verkaufsständen, Garküchen und Massagesalons.

 

Flip Flops hängen am Verkaufsstand auf der Khao San Road

 

Auf der Suche nach typisch thailändischen Souvenirs und Urlaubsutensilien wird hier auch jeder fündig. Vergessen Sie nicht zu handeln, denn das gehört in Thailand – und vor allem auf der Khao San Road – einfach dazu.

 

Getränkestand im Hippie Bus

 

Fürs leibliche Wohl ist unterwegs bestens gesorgt – probieren Sie doch einen leckeren Fruitshake, bestellen Sie einen Cocktail im umgebauten VW-Bus…

 

Essenstände in der Khao San Road

 

… oder stillen Sie Ihren Hunger direkt vom Holzkohlegrill mit einem Fleischspieß ‚to go‘.

 

Leckeres Thai Essen in der Pfanne

 

Die vielen kleinen Garküchen prägen das Bild der Khao San Road. Es gilt: Wo viel los ist, da sind die Zutaten mit ziemlicher Sicherheit frisch und das Essen schmackhaft, und die meist einfachen Gerichte sind noch dazu sehr günstig.

 

Bars und Pubs sind gut gefüllt

 

Gönnen Sie sich zwischendurch ruhig eine Ruhepause in einer der zahlreichen Bars und lassen Sie die Khao San Road einfach auf sich wirken.

 

Köchin an einer Garküche

 

Auch um Mitternacht ist hier noch lange nicht Feierabend. Die Khao San Road macht die Nacht zum Tag…

 

khao-san-road um Mitternacht

 

… und manchmal ist es fast schon wieder hell, bevor die letzten Lichter ausgehen.


Schlagwörter:

2 Kommentare
Martin aus Bangkok, 5. Juni 2017, 08:19 Uhr

Die KhaoSan hat wirklich auch seine schönen Seiten aber die meisten Touristen kommen hier her um einfach viel zu trinken und zu feiern. Ich würde jedem einen Stop empfehlen aber für maximal 2 Tage, alles andere ist wirklich anstrengend.

Robin Kühn, 8. Juni 2017, 13:09 Uhr

Hallo Martin,

danke für das Feedback! Es freut uns, dass Sie den Stopp weiterempfehlen können!

VG Robin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp