MENUMENU

Reisetagebuch Indonesien – David im Land der tausend Inseln

von Mehr David Vergeest Reisespezialist

21 August 2013

Es sind nun einige Wochen vergangen, seit David von seiner ersten Reise durch Indonesien wieder zurückgekehrt ist. In einem Auszug seines Reisetagebuchs über Indonesien erfahren Sie seine Highlights im Land der tausend Inseln.

 

Stopover in Singapore

Lichtshow mit Musik im Garten der "Stahlbäume"

Lichtshow mit Musik im Garten der „Stahlbäume“

Unsere Reise startete mit einem Stopover in Singapur. Nach dem langen Flug sind wir sehr früh morgens in Singapur angekommen. Es war wirklich ein komisches Gefühl mittags von Frankfurt los geflogen zu sein und um 08:00 Uhr in Singapur zu landen. Der Jetlag hielt ich jedoch zum Glück in Grenzen. Dennoch haben wir uns erst einmal ein wenig hingelegt, um ab mittags mit dem „hop on- hop off“ Bus die „sauberste Stadt“ der Welt zu erkunden. Wir sind unter anderem am Botanischen Garten, welcher übrigens zum größtenteils kostenlos ist, und in Chinatown ausgestiegen um uns dort einmal umzusehen.

Am Abend gönnten wir uns eine Fahrt auf dem sehr großen und buntbeleuchteten Riesenrad, in der Nähe von dem bekannten „Marina Bay Sands“ Hotel. Hinter dem Hotel liegt ein, mit riesigen „Stahlbäumen“ übersäter, Garten. Sobald es dunkel geworden ist, begann eine Lichtshow mit Musik, die sehr beeindruckend war.

 

Vulkan Bromo auf Java

Reisespezialist David am Bromo

Reisespezialist David am Bromo

Nach einigen Tagen in Yogyakarta, Sukuh und Malang sind wir am Bromo Vulkan angekommen. Den Weg hierhin haben wir mit einem Jeep in Angriff genommen. Bevor man das graue Sandmeer erreicht fährt man durch ein grünes Tal. Die Jeepfahrt war recht holprig, hat uns dadurch aber auch eine Menge Spaß gemacht. Das Gefühl während man durch das Sandmeer cruist ist einfach überragend.

Bei einem kleinen Zwischenstopp konnten wir den Bromo schon aus der Ferne sehen: Es war faszinierend zu sehen wie die dünnen Wolken über die Mondlandschaft hinwegzogen. Am Hotel angekommen mussten wir erst einmal etwas essen. Zugegeben, nach den ersten Tagen voller Reis und Hähnchen mussten dann aber doch einmal Spaghetti her.

 

Sunrisetour zum Bromo

Am nächsten Morgen klingelte schon um 3 Uhr Nachts der Wecker, denn um 4 Uhr sollten wir zur Sunrisetour zum Bromo abgeholt werden. Vor dem Hotel warteten auch schon andere Reisende auf Ihre Guides und es war schön sich noch kurz über Eindrücke und Erlebnisse in Indonesien auszutauschen. Um kurz nach 4 Uhr kam dann auch unser Guide und die Fahrt zum Aussichtspunkt ging los.

Vulkanlandschaft Bromo - Wolken hängen um den Vulkan

Beeindruckende Vulkanlandschaft Bromo

 

Am Parkplatz angekommen sind es noch 350 Meter zu Fuß bergauf, die uns von dem Sonnenaufgang am Bromo trennten. Es ging aber einfacher als gedacht. Oben angekommen, waren auch schon zahlreiche Touristen, die ebenfalls dem Sonnenaufgang entgegenfieberten. Wir hatten lediglich ein T-Shirt und einen Pullover übergezogen. Es war zwar recht frisch, jedoch nicht wirklich kalt. Es war sehr lustig zu sehen, wie viele Asiaten dort mit Mütze, Handschuhe und dicker Jacke herumgelaufen sind.

Endlich ging es los und was soll ich sagen, an dem Tag war es leicht bewölkt wodurch die Sonne im ersten Moment recht schwer zu sehen war. Aber das war auch ein Vorteil, denn dadurch haben viele Reisende die Aussichtsplattform schon verlassen. Nachdem die Sonne etwas höher gestiegen ist, war dann aber doch die volle Pracht des Bromos und des unten liegendes Dorf zu sehen.

Nach dem Sonnenaufgang haben wir uns entschlossen noch den Krater des Bromos zu erkunden. Nach einiger Diskussion  sind wir mit einem Pferd dorthin „geritten“. Da der Bromo noch aktiv ist, ist aus dem Krater auch noch Rauch hochgestiegen, was wirklich ein toller Anblick war. Nach diesem Erlebnis am aktiven Vulkan hatten wir uns ein Frühstück im Hotel wirklich verdient, denn anschließend ging die Fahrt direkt weiter Richtung Kalibaru.

 

Bali

Vulkanisch dunkler Strand in Pemuteran

Dunkler Strand in Pemuteran

Nachdem wir mit der Fähre von Java nach Bali übergefahren sind, waren wir endlich in Pemuteran angekommen. Hier wurden wir sehr freundlich begrüßt und zu unserem Zimmer geführt. Die Unterkunft und die Hotelanlage waren im Vergleich zu den eher schlichteren Unterkünften auf Java schon sehr komfortabel. Da wir auf der bisherigen Reise nicht einmal am Strand gewesen sind, wollten wir den restlichen Nachmittag erst einmal das Meer genießen. Der Strand ist zwar recht dunkel jedoch wirklich sehr feinsandig. Das Essen in dem Hotelrestaurant war wirklich sehr lecker. So langsam entwickelt sich „Lumpia“ zu meiner Lieblingsspeise in Indonesien.

 

Schnorchelausflug im West Bali Nationalpark

Schnorcheln bei der Insel Menjangan im West Bali Nationalpark

Schnorcheln bei der Insel Menjangan im West Bali Nationalpark

Am darauffolgenden Tag wurden wir von unserem Guide am Hotel abgeholt und zu der Tauchschule gefahren. Wir sind mit fünf weiteren Reisenden, mit dem Boot aufs Meer gefahren. Beim Schnorcheln waren wir mit dem Guide allerdings noch zu viert, da die anderen Tauchgänge unternahmen.

Während dem Schnorcheln bei der Insel Menjangan im West Bali Nationalpark haben wir viele bunte Fische und Korallen gesehen. Unter den Fischen war auch der allseits bekannte „Nemo“.

Das Wetter war sehr schön, was man auch an meinem Sonnenbrand auf den Waden und am Nacken sehen kann. Ich hätte mich eventuell besser und regelmäßiger eincremen sollen. Zum Glück hatten wir ein dichtes T-Shirt von unseren Guides bekommen. In der Mittagszeit sind wir zu einer kleinen Insel gefahren, wo wir zum Mittag ein Sandwich und Tee bekamen. Nach der langen Zeit im Wasser, tat es gut wieder etwas im Magen zu haben. Im Anschluss ging es direkt mit einem Schnorchelgang weiter. Wir waren hier zum ersten Mal Schnorcheln, aber bestimmt nicht das letzte Mal.

Unsere Reise durch Indonesien war abwechslungsreich und wir haben viele neue Eindrücke gesammelt. Wenn Sie Interesse an Rundreise oder einzelnen Ausflügen auf Indonesien haben, dann schauen Sie auf unserer Webseite vorbei.


Schlagwörter:

2 Kommentare
Lutz, 21. September 2013, 13:19 Uhr

Tja,
so wars auch bei uns. Super Reise, super organisiert – Indonesien 2012 http://reisepixel.com/

Carina, 23. September 2013, 10:56 Uhr

Hallo Lutz,
ein sehr schöner Reisebericht und tolle Fotos. Schön, dass euch die Reise mit uns gefallen hat. Viele Grüße Carina (Online Marketing)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp