MENUMENU

Ostern international

26 März 2016

Was haben die Osterinseln mit Ostern zu tun?

Warum heißt die Insel eigentlich so und was hat das mit Ostern zu tun? Die einfache Antwort ist: Sie wurden im Jahr 1722 von einer niederländischen Expedition entdeckt und zwar an einem Ostersonntag. Mitten im Pazifischen Ozean ist die Osterinsel die entlegenste bewohnte Region der Welt. Die Osterinsel ist vielleicht einer der mysteriösesten Orte der Welt. Vor allem die riesigen Tuffsteinfiguren (aus weichem Vulkangestein), die Moais, verhelfen der Insel zu diesem Ansehen. Über den Ursprung der Moai-Statuen und die Menschen, die einst auf dieser abgelegenen Insel gelebt haben, ist nur wenig bekannt. Die Moais sind ca. 10 Meter hoch, haben einen Oberkörper, Arme, einen übergroßen Kopf mit einer langen Nase und langen Ohren.

Wie die Figuren hergestellt wurden und was sie bedeuten ist bis heute umstritten. Viele vermuten allerdings, dass die Moais Wächter der Insel sein sollen. Früher soll es ein Vielfaches mehr dieser Figuren gegeben haben, doch in der Legende heißt es sie seien bei einem Krieg zerstört worden. Laut der Legende lebten zwei Volksgruppen auf den Osterinsel, die einen Krieg führten; die Kurzohren und die Langohren. Die Kurzohren gewannen laut dem Mythos und zerstörten die Figuren der Gegner.

 

shutterstock_231369139-nicht für webliche zwecke verwenden

Osterbrauch in Australien

Einen Brauch für Verlobte gibt es in Australien. Verlobte Paare schöpfen an Ostern aus einem Bach fließendes Wasser und heben es bis zu ihrem Hochzeitstag auf. Bevor sie zur Kirche gehen, bespritzen sie sich gegenseitig mit dem Wasser und hoffen damit, dass dieser Brauch Ihrer Ehe Glück bringt.

 

Ostern auf den Philippinen

Auf den Philippinen sind die Menschen sehr gläubig. Die Mehrheit gehört dem Katholischen Glauben an. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie Ostern ausgiebig feiern. Ein für uns eher befremdlicher Brauch ist es, was die Filipinos am Ostersonntag machen. Sobald an diesem Tag die Kirchenglocken läuten, fassen Eltern ihre kleinen Kinder am Kopf und heben Sie hoch. Dadurch sollen die Kinder größer werden.
Danach geht es aber „normal“ weiter und es gibt Süßigkeiten und bunt bemalte Eier, die auch dort der Osterhase bringt.

Außerdem finden zahlreiche Prozessionen und Passionsspiele statt!

 

Ostern in den USA

Wie viele große Feste wird auch Ostern mit einer großen Parade in New York begangen. Zu der traditionellen Easter Parade auf der Fifth Avenue verkleiden sich viele und fahren mit Blumen geschmückten Wagen durch die Straßen.

Verkleidete New Yorker auf der Easter Parade auf der Fifth Avenue

Verkleidete New Yorker auf der Easter Parade auf der Fifth Avenue

Eine weitere, lustige Sitte ist das Eierrollen am Weißen Haus. The White House Easter egg roll wurde von Dolley Madison, der Frau des Präsidenten James Madison um 1810 auf dem Gelände des Capitol zum ersten Mal für Kinder initiiert. Heutzutage wird ein Teil des Gartens am Weißen Haus zur Spielwiese für Kinder, die Dutzende Eier rollen lassen. Als Dankeschön für alle Teilnehmer gibt es ein signiertes Holz-Ei vom Präsidenten und seiner Frau.

 

 

Ostern in Mexiko

Auch viele Mexikaner sind sehr gläubig und feiern Ostern sehr ausgiebig. Die Feier rund ums Osterfest dauert fast zwei Wochen! Wie bei einem Volksfest werden die Straßen mit Girlanden geschmückt, Musik wird gespielt und die Menschen tanzen dazu ausgelassen. Sehr ruhig geht es allerdings am Karfreitag zu. Am Vormittag wird die Kreuzigungsszene nachgestellt und am Nachmittag finden Prozessionen in Städten und Dörfern statt.

In Mexiko wird Ostern mit Musik gefeiert!

In Mexiko wird Ostern mit Musik gefeiert!

Ostern in Spanien

Die Karwoche wird in Spanien geprägt durch Prozessionen, Passionsspiele und Festumzüge bei denen Heiligenfiguren und Jesusfiguren durch die Straßen der Städte getragen werden. Oftmals haben die Teilnehmer Kapuzenumhänge an und sind vermummt. Der Brauch Kapuzenumhänge zu tragen stammt aus dem 15. Jahrhundert. Zu dieser Zeit hatten somit Sünder anonym die Chance an den Prozessionen teilzunehmen.

Prozession in Spanien in der Karwoche

Prozession in Spanien in der Karwoche


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp