MENUMENU

Meine Top 5 für eine Andalusienreise mit der Familie

8 Oktober 2018

Unsere Kollegin Melanie war mit ihrer Familie in Andalusien unterwegs. Die Region hat nicht nur für die aktiven und kulturfreudigen Erwachsenen etwas zu bieten. Welche Orte Melanie für Familien mit Kindern empfehlen kann lesen Sie hier:

 

Fahrradtour über die Via Verde

Im Hinterland, zwischen den Bergen der Sierra Subbética Cordobesa und der Stadt Córdoba, führen alte Eisenbahnschienen durch eine wirklich traumhaft schöne Landschaft, in der sich kleine weiße Dörfer in unendlich wirkende Olivenbaum-Felder einfügen.

Die stillgelegte Bahntrasse der Olivenölbahn ist heute ein 58 Kilometer langer Fahrradweg. Eine tolle Möglichkeit, um die historischen Dörfer entlang der Strecke zu erkunden und das Panorama zwischen Gebirge und Ölbaumplantagen aktiv zu genießen.

Fahrradtour Andalusien Kinder

Auch mit kleineren Kindern ist eine Fahrradtour empfehlenswert

Aussicht Landschaft Andalusien

Eine wunderschöne Aussicht auf die Landschaft Andalusiens

 

Naturpark Doñana

Der Park gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und ist mit seinen Wasserarmen und Sumpfzonen zwischen Fluss und Meer Spaniens größtes Feuchtgebiet.

Wer keine geführte Tour mit dem Geländewagen (ca. 4 Stunden) unternehmen möchte, und die Kinder noch zu klein für einen Ausflug per Kajak sind, kann ab La Rocina oder El Acebuche kleinere Wanderungen unternehmen, bei der die vielfältige Vogelwelt beobachtet wird.

 

Kutschfahrt durch Sevilla

Sevilla ist eine tolle, vielfältige aber auch große Stadt. Nicht alle Sehenswürdigkeiten sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wenn Ihre Kinder schon fit im Fahrradfahren sind, dann lohnt es sich, die Stadt per Mietfahrrad zu erkunden. Dazu gibt es in Sevilla eine Art Hop-on-hop-off-System, das recht günstig ist.

Mit kleineren Kindern jedoch macht eine Kutschfahrt besonders viel Spaß! Wenn die Füße müde werden, aber es noch so viel zu entdecken gibt, ist die Kutsche ein super Fortbewegungsmittel.

Kutschfahrt Sevilla

Eine Kutschfahrt ist besonders für Familien mit kleineren Kindern geeignet

 

Spielplatz Hopping

z.B in Jerez de la Frontera

Es ist gar nicht so leicht, die Highlights einer Stadt zu erkunden, da man mit Kleinkind einfach immer viel länger für alles braucht. Wir haben uns über Google Maps alle Spielplätze im Stadtzentrum anzeigen lassen, und anhand dessen unsere Sightseeing Route geplant.

Es gibt in spanischen Städten wirklich auf fast jedem Plaza einen Spielplatz mit Cafés drum herum. So kommt nach der Kirche hinter der nächsten Ecke wieder was zum Toben – und ein leckerer Café con leche für die Eltern, bevor es weiter zum Botanischen Garten geht.

Plaza Spielplatz

Auf fast jedem Plaza gibt es einen Spielplatz

 

Strände der Costa de la Luz

Unser Favorit: Conil de la Frontera. Hier ist der flach abfallende Strand wirklich länger als man schauen kann. Und so findet jeder hier selbst im Sommer noch einen ruhigen Platz. Außerdem merkt man hier auch die Gezeiten – super zum Muscheln sammeln! Die weiße malerische Altstadt von Conil liegt praktisch direkt am Meer.

Strand Andalusien

Der flach abfallende Strand ist für Kinder bestens geeignet

Als Abwechslung zum Faulenzen gibt es tolle Wanderrouten. Entweder am Strand entlang Richtung Süden, vorbei an alten Festungen und dem Surferstrand El Palmar zum Cabo Trafalgar mit seinem Leuchtturm (ca. 4 Stunden). Oder, etwas kürzer, über die Steilküste oberhalb des Strandes Richtung Norden bis zum Hafen von Conil und dem Faro de Cabo Roche (ca. 3 Stunden).

Wandern Aussicht Andalusienreise

Beim Wandern hat man eine tolle Aussicht auf den Strand und das Meer

 

Haben Sie Lust auf eine Reise mit der ganzen Familie?

In Andalusien haben wir eine Familienreise zusammengestellt, die Sie in 14 Tagen zu vielen Highlights in der Region führt.

Mehr zur Rundreise erfahren Sie hier.


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp