MENUMENU

Das Jambay Lhakhang Tempelfest in Bhutan – Masken, Tänze & Clowns

von Mehr Anja Möser Produktmanagement Kenia, Tansania, Vietnam, Myanmar, China

4 Dezember 2018

Der Oktober ist ein beliebter Reisemonat für Bhutan. Neben vielen anderen Festivals wird in Bumthang auch das Jambay Lhakhang Tempelfest gefeiert. Produktmanagerin Anja war vor Ort und berichtet über dieses unterhaltsame Fest. 

Das Jambay Lhakhang Tempelfest

Voller Vorfreude sitze ich am Rand des Tempelplatzes und beobachte das rege Treiben um mich herum. Frauen in wunderschönen Kiras (knöchellange Kleider mit eleganten Jäckchen) unterhalten sich angeregt mit ihren Freundinnen. Ein alter Mann sitzt gebückt inmitten seiner Familie und dreht unablässig eine Gebetsmühle. Kleine Jungs in schmucken Ghos (die Nationaltracht der bhutanesischen Männer) jagen hintereinander her und vertreiben sich so spielend die Zeit bis zum Beginn der Feierlichkeiten.

Jambay Lhakhang Tempelfest

Fröhliche Besucher warten gespannt auf den Beginn der Feierlichkeiten

Jambay Lhakhang Tempelfest Bhutan

Auch Kinder sind unter den Besuchern des Festivals

Währenddessen unterhalten ein paar „Clowns“ die Menge mit unanständigen Witzen. Zumindest gehe ich davon aus, dass sie unanständig sind, da die Clowns hölzerne Phalli schwingen und ganz eindeutige Gesten vollführen. Auch wenn ich mich nicht als prüde bezeichnen würde, spüre ich, wie meine Wangen rot werden und ich muss kichern.

Jambay Lhakhang Tempelfest

Die Clowns sorgen für eine gute Stimmung

Taenze auf dem Jambay Lhakhang Festival

Auch mit den Besuchern wird getanzt

Plötzlich ertönt ein tiefer Sprechchor und eine erwartungsvolle Stille legt sich über die Zuschauer. Bunt gekleidete Männer mit kunstvollen Masken betreten tanzend den Platz. In einem rasanten Tempo drehen sie sich immer wieder um die eigene Achse und springen hoch in die Luft. Dadurch werden ihre Trachten so aufgebläht, dass sie mich an hüpfende Verkehrshütchen erinnern. Nach einer fünfzehnminütigen Vorstellung ziehen sich die Darsteller zurück. Sie werden von Frauen abgelöst, die traditionelle Tänze vorführen. Über die nächsten Stunden hinweg setzt sich dieser Wechsel immer weiter fort … Mal zeigen die Frauen ihr Können und mal tanzen die Männer mit ihren Hirsch-, Tiger-, Totenkopf- und Dämonenmasken.

Kustvoll gestaltete Masken

Männer mit kunstvoll gestalteten Masken führten ihre Tänze vor

Jambay Lhakhang Tempelfest

Unterschiedliche Maskenvariationen waren zu bestaunen

traditionelle Taenze auf dem Jambay Lhakhang Tempelfest

Die Frauen führten traditionelle Tänze vor

Unterdessen treiben die Clowns pausenlos ihren Schabernack mit den Zuschauern und den Akteuren. Ein besonderes aber auch etwas bizarres Spektakel ereignet sich um die Mittagszeit herum. Mehrere Frauen stellen sich in der Mitte des Platzes auf und werden nacheinander von einem der Clowns gesegnet. Dafür setzt er jeder Frau einen hölzernen Phallus auf die Stirn, tunkt diesen anschließend in Wasser und bespritzt damit die Zuschauer. Mein Guide erklärt mir, dass dies eine Fruchtbarkeitszeremonie ist. Im Laufe des Tages kann ich beobachten, wie viele bhutanesische Besucher dem Clown ein Trinkgeld geben und dafür ebenfalls vom Phallus gesegnet werden möchten.

Jambay Lhakhang Tempelfest in Bhutan

Ein tolles Miteinader war bei Besuchern und Darstellern zu beobachten

Fruchtbarkeitszeremonie Jambay Lhakhang Tempelfest

Die Frauen wurden nacheinander von den Clowns gesegnet

Nach sieben Stunden im Freien ist mir kalt und ich entscheide, dass ich für heute genug gesehen habe. Das Fest geht noch über einige Tage und Nächte und so kann ich problemlos zurückkommen, um ein weiteres Mal in das bunte Treiben einzutauchen.

Wenn auch Ihr Interesse an einer Reise nach Bhutan geweckt wurde, schauen Sie sich gerne unsere Reisebausteine und Rundreisen an.


Schlagwörter:

2 Kommentare
Susanne, 10. Dezember 2018, 19:35 Uhr

Wir waren auch gerade dort und haben dieses Fest, dass ja mehrere Tage dauert, besucht. Es war laut, lustig, bunt und sehr eindrucksvoll. Es ist gut einen Guide dabei zu haben, der alles erklärt.
Wir sind froh dass erlebt zu haben, obwohl es eigentlich nicht auf dem Plan stand. Aber unser Guide war super flexibel. ..Wir auch😉

Robin Kühn, 11. Dezember 2018, 08:56 Uhr

Hallo Susanne,

vielen Dank für dein positives Feedback. Schön, dass dir das Festival gefallen hat!

Viele Grüße, Robin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp