Die Highlights auf unserer Südafrika Rundreise

23 April 2019

Unsere Kunden Svenja und Marc waren in Südafrika und berichten auf unserem Blog von den Highlights ihrer Südafrika Rundreise: 

Südafrika Rundreise Highlights Sehenswürdigkeiten

 

Unsere Südafrika Rundreise

Am Flughafen von Johannesburg wurden wir beim sogenannten Meet & Greet von einer Mitarbeiterin der südafrikanischen Partner-Reiseagentur zum Start unserer Südafrika Rundreise in Empfang genommen. Da ihre Eltern ursprünglich aus Deutschland kommen, gab es bei der Verständigung keine Probleme. Von ihr haben wir die ausführlichen Reiseunterlagen mit Routenplaner und Voucher für unsere Unterkünfte bekommen. Außerdem wurde uns beim Abholen unseres Mietwagens geholfen, sodass wir einen deutlich leichteren Start hatten.

Das Autofahren mit Linksverkehr hatte uns im Vorfeld schon ein wenig Kopfzerbrechen bereitet. Dementsprechend vorsichtig sind wir die erste Fahrt auch angegangen, Probleme gab es aber keine. Als großer Vorteil stellte sich heraus, direkt vom Flughafen auf die Autobahn Richtung Pretoria fahren zu können. So kamen wir mit dem Stadtverkehr in Johannesburg gar nicht in Berührung. Nach etwa 45 Minuten Fahrt erreichten wir unsere erste Unterkunft nahe Pretoria. Für den Ankunftstag und die erste Nacht war es sehr angenehm, nicht in einer Großstadt wie Johannesburg zu sein. So konnten wir in Ruhe ankommen, zuvor aber noch einen Abstecher machen, um uns das Nelsen-Mandela-Denkmal anzuschauen. Ein Besuch lohnt sich, da man von dort aus auch einen schönen Blick auf die Stadt hat.

 

Übernachtung im Baumhaus mitten in der Natur

Ein Highlight unserer dreiwöchigen Rundreise durch Südafrika erwartete uns gleich in der ersten Woche: Innerhalb eines privaten Reservats waren wir in einem Baumhaus untergebracht. Tag und Nacht waren wir dort von der Natur umgeben und bekamen somit viele Geräusche von außen mit – eine wirklich tolle Erfahrung.

Baumhaus-Übernachtung bei Südafrika Rundreise

Gleich am ersten Morgen wurden wir von Giraffen und Zebras neben unserem Baumhaus geweckt. Bei einem anschließenden Game Walk, geführt von einem Ranger, sind wir mit diesen Tieren quasi spazieren gegangen, sie waren nur noch zwei Meter von uns entfernt. Ein ganz besonderes Erlebnis, das wir so schnell nicht vergessen werden.

Tierwelt Zebras Giraffen Südafrika Reise

Der erste Teil unserer Reise stand auch danach noch im Zeichen der Tiere. Wir haben eine Safari mit dem Jeep gemacht, bekamen dabei eine große Löwen-Familie mit vielen kleineren Tieren sowie Elefanten und Büffel zu sehen. Im Krüger Nationalpark sind wir selbst mit dem Auto unterwegs gewesen, haben dort Löwen, Elefanten und Nashörner entdeckt. Und auch im Mlilwane Wildlife Sanctuary in Swasiland sind wir einigen Tieren wie Zebras, Krokodilen und Hippos sehr nahe gekommen.

 

Elefanten im Addo Nationalpark

Ein tierischer Höhepunkt wartete auch noch in der zweiten Reisehälfte auf uns. Der Addo Nationalpark ist zwar für seine Elefanten bekannt, dass wir dort allerdings so viele von ihnen zu sehen bekommen, hatten wir nicht erwartet. An einer Wasserstelle versammelten sich mindestens 100 Elefanten (viele erst wenige Tage alt), die nach und nach auch um unser Auto herumspazierten. Wir hätten uns dort wirklich den ganzen Tag aufhalten können.

Elefanten im Addo Nationalpark in Südafrika

Elefanten im südafrikanischen Addo Nationalpark

 

Wunderschöne Strände am Indischen Ozean

Einen ganz anderen Urlaub verbrachten wir in Orten wie St. Lucia (bekannt für seine Hippos) und Knysna. Dort haben wir viele Stunden an den wunderschönen Stränden entlang des Indischen Ozeans verbracht. Gerade in Knysna lohnt es sich aber auch, sich den gesamten Ort etwas genauer anzuschauen. Rund um die Lagune und den kleinen Hafen gibt es zahlreiche Restaurants, die einen herrlichen Ausblick bieten.

Strände Südafrika Rundreise Indischer Ozean

Auf unserem Weg Richtung Kapstadt haben wir unglaubliche Bergpanorama zu sehen bekommen – manchmal grün bewachsen, manchmal trocken mit wüstenartigen Böden. Ein lohnenswerter Abstecher führte uns nach Oudtshoorn, den Ort der Straußenfarmen. Außerdem sind hier die Cango Caves, ein altes Höhlensystem, zu finden.

 

Zu Besuch in Kapstadt

Den Abschluss unserer Südafrika Rundreise bildeten drei Nächte in Kapstadt. Wir hatten vorher ein paar Bedenken, dass diese Metropole ein Kulturschock für uns sein würde, nachdem wir vorher immer in weniger belebten Orten waren. Diese Bedenken wurden allerdings in keinster Weise bestätigt. Unsere Unterkunft lag im Stadtteil Green Point, nur wenige Gehminuten von der bekannten Waterfront entfernt. Die Lage war perfekt, denn so war es auch abends möglich, ohne Auto Restaurants zu besuchen. Außerdem starten an der Waterfront diverse Stadtrundfahrten, sodass wir uns gleich zu Beginn einen guten Überblick über die Stadt verschaffen konnten. Die Touren führen an vielen Highlights vorbei, zu denen man später noch einen Abstecher machen kann.

Wir haben zudem einen Tag am Kap der guten Hoffnung verbracht (etwa anderthalb Stunden Autofahrt von Kapstadt). Auf dem Weg dorthin kommt man am bekannten Boulders Beach vorbei, an dem rund 2.000 Pinguine leben. Natürlich ist es dort ebenso wie am Kap selbst sehr touristisch – für uns eine Umstellung nach vielen Tagen in eher kleineren Gasthäusern und Vororten. Trotzdem lohnt sich dieser Ausflug. Genauso lohnt sich der Weg auf den Tafelberg, wenn man auf einen wolkenfreien Tag wartet. Der Blick über die Stadt ist einmalig!

Ausblick vom Tafelberg in Südafrika auf Kapstadt

Wenn man noch etwas Zeit und gutes Wetter hat, kann man auch einige Stunden an einem der wunderschönen Strände im Stadtteil Sea Point verbringen. Wir hätten gerne auch noch einen Ausflug nach Robben Island gemacht, dafür hat die Zeit dann aber nicht mehr gereicht. So müssen wir wohl noch einmal nach Südafrika reisen …

 

Fazit zu unserer Südafrika Rundreise

Generell können wir sagen, dass wir einen perfekten Urlaub in diesem Land erlebt haben. Wir haben uns zu keiner Zeit unsicher gefühlt und die Südafrikaner gehören zu den nettesten Menschen, die uns bisher begegnet sind. Die Unterkünfte waren von erlebe-fernreisen sehr gut ausgewählt – eine Mischung aus einzigartigen Baumhäusern und familiären Gasthäusern.

 

Wenn auch Ihr Interesse an einer Südafrika Rundreise geweckt wurde, schauen Sie sich gerne unsere Rundreisen und Reisebausteine an:

Unsere Südafrika Rundreisen »

Unsere Südafrika Reisebausteine »


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp