MENUMENU

Gaumenschmaus mal anders

von Mehr Franziska Matthes Reisespezialistin

13 April 2014

Wenn Reisespezialistin Franziska an das Essen in Thailand denkt, dann kommt ihr als Erstes Reis und Nudeln in den Sinn. So weit richtig. Doch es gibt noch viele andere kulinarischen Highlights in Thailands Garküchen, bei denen es sich lohnt mal zu probieren.

Im Land des Lächelns steht gebratener Reis oder Nudeln mit Gemüse, Schweinefleisch oder Garnelen immer auf meiner Speisekarte – denn es ist einfach köstlich. Darüber ein Schwung Fischsauce (klingt komisch, aber unglaublich lecker und gehört einfach über alle herzhaften thailändischen Speisen) und fertig ist ein schmackhaftes Gericht.

gebratene Nudeln Omelette-Mantel im Restaurant in Thailand

Gebratene Nudeln im Omelette-Mantel… Lecker!

Jetzt aber zu den eher außergewöhnlichen Essgewohnheiten der Thais. Dass diese gern scharf essen, wussten Sie bestimmt. Aber wussten Sie auch von der Leidenschaft der Thais für Mais? Denn den gibt’s in Massen. Sie werden an vielen Garküchen gegrillte Maiskolben finden. Manchmal gibt es auch nur Maiskörner – in einem Becher zum mitnehmen. Ist Ihnen das zu langweilig, dann probieren Sie doch einfach mal Eiscreme mit Mais. Ja, das gibt es in Thailand auch. Die Vorliebe der Thais gegenüber Mais wird nur noch von einem anderen, ganz besonderen Snack übertroffen. Und dabei handelt es sich um nichts Anderes als Insekten. Wie Sie vielleicht auch schon gehört haben, ist das in Thailand ein beliebter Gaumenschmaus für Zwischendurch. Und da kann die Wahl schon mal schwer fallen. Heuschrecken, Mehlwürmer, Skorpione oder doch lieber Kakerlaken? Wofür würden Sie sich entscheiden? Ich habe eine bunte Mischung gewählt, von Allem etwas. Kurz mit dem Finger zeigen, was Sie möchten und schon wird der nette Händler Ihnen eine Wundertüte zusammenstellen. Vorher werden die goldgelb frittierten Insekten noch mit Wasser besprenkelt und mit einem Gewürzpulver bestreut, dann ab in die übliche Plastiktüte und Ihrem kulinarischen Erlebnis steht nichts mehr im Wege.

Händler am Stand mit frittierten Insekten.

Frittierte Heuschrecken, Mehlwürmer oder Kakerlaken – wollen Sie mal kosten?

Zugegeben, mich es hat ein wenig Überwindung gekostet, aber wie schlimm konnte es schon sein. Immerhin sieht man doch so viele Thais, wie sie sich genüsslich die kleinen Krabbler in den Mund schieben. Und sie haben Recht. Es schmeckt nach knuspriger Hühnchenhaut – und wer kann da schon nein sagen? Aber probieren Sie es doch einmal selbst aus. Auf der Khao San Road, an der Sie unter Garantie bei dem Baustein Easy Going Bangkok vorbeikommen werden, finden Sie bestimmt auch solch einen netten Verkäufer.
Neben Reis und Nudeln finden Sie natürlich noch allerlei Suppen und verschiedene Currys. Rotes, Grünes, Gelbes – welches auch Massaman Curry genannt wird. Ich persönlich kann mich nicht entscheiden, welches davon mein Liebstes ist.

Thailändisches Green Curry

Green Curry

Auch an frischem und süßem Obst gibt es alles was das Herz begehrt. Sie können sich Ihre Lieblingsfrüchte am Straßenstand aussuchen und dann werden diese vor Ihren Augen in mundgerechte Portionen geschnitten, in einem kleinen Plastikbeutel verpackt und voilà – schon ist der gesunde Snack fertig. All das und noch viel mehr können Sie bei Ihrer Thailand Reise probieren. Während des Bausteins Chiang Mai entdecken können Sie sogar selber thailändische Gerichte kochen lernen.

Obst Stand mit Verkäuferin auf einem Markt in Thailand

Am Obst-Stand werden exotische Früchte frisch für Sie geschnitten

 


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp