MENUMENU

Chengdu – Zu Besuch bei den Pandas

von Mehr

15 Mai 2017

Als ich meine 3-wöchige Reise ins Land der Mitte zu planen begann, war ich erst einmal ein bisschen überfordert mit all den Möglichkeiten. China ist riesig und es gibt sehr viel zu sehen. Schnell war mir jedoch klar, dass ich auf jeden Fall nach Chengdu möchte, denn hier gibt es die „Giant Panda Breeding Research Base“ und damit die Möglichkeit, die Tiere ganz aus der Nähe zu betrachten.

Reisespezialistin Insa in Chengdu

Diese Einrichtung hat es sich zum Ziel gemacht, den Großen Panda zu erforschen und aufzuziehen. So kommen wilde, verletzte Tiere hierher, es werden aber auch Pandas in der Einrichtung geboren. Zur Zeit meines Besuchs im April 2017 haben hier 146 große Pandas gelebt.

Pandas in der Aufzuchtstation

Ich wurde bereits morgens gegen halb 8 in meiner Unterkunft abgeholt und zum Eingang gebracht, denn morgens sind die Tiere normalerweise am Aktivsten. Aktiv waren die Tiere an diesem Morgen jedoch nicht wirklich, die meisten lagen nur da, schliefen oder waren am Fressen. Die Erklärung hierfür bekommt man jedoch direkt an einer der vielen Infotafeln. Da der Bambus, den die Pandas fressen, einen sehr geringen Nährwert hat, müssen sich die Pandas ihre Energie genau einteilen.

Eine der vielen Infotafeln

Auf dem großen Gelände der Research Base leben die Pandas überall verteilt, sodass man Pandas fast aller Generationen sehen kann. Pandababies gab es zu dieser Zeit keine, denn diese kommen meist im August oder September zur Welt.

Ein Pandajunges entspannt im Baum

Fressenszeit bei den Pandas

Als letztes war ich noch in dem Bereich des Centers, in dem die Roten Pandas wohnen. Für mich hatten sie eher Ähnlichkeit mit einem Waschbär als mit dem großen Panda. Zudem waren sie auch deutlich aktiver.

Auch rote Pandas findet man in der Aufzuchtstation

Für mich war es ein sehr gelungener Ausflug, bei dem ich viel über die Tiere gelernt habe. Gegen Mittag war ich zurück in meiner Unterkunft und werde mich noch lange an diesen Tag erinnern.

Wenn auch Sie die Pandas in Chengdu besuchen möchten, empfehle ich Ihnen unseren Baustein „Pandas und Teehäuser“ .


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp