MENUMENU

Best of Algarve

von Mehr Marcel Müller Reisespezialist

2 April 2013

Viele Reisende zieht es während Ihrer Portugal Reise an die Algarve. Marcel hat hier ein „Best of“ für Sie zusammengestellt. Viel Spaß dabei!

Altstadt Faro Portugal

Die Altstadt von Faro

Faro

Die meisten Urlauber landen am Flughafen von Faro und fahren sofort weiter zu den Stränden im Westen und Osten der Algarve. – und verpassen dabei ein echtes Highlight. Faro wird Sie überraschen: schlendern Sie durch die Gassen der denkmalgeschützten Altstadt, beobachten Sie die vielen Störche beim Klappern und Nestbauen, bummeln Sie durch die originellen Boutiquen der Fußgängerzone, genießen Sie die relaxte Atmosphäre unter Portugiesen am Yachthafen bei einem Bica oder Galao. Hinter dem Pier an der Festung starten Boote zu den endlosen Inseln, Lagunen und Naturpfaden des Parque Natural Ria Formosa.

 

Pasteis de Nata

leckere Pasteis de Nata

Alte

Das Bilderbuchdorf schlechthin liegt in der malerischen Landschaft der Serra do Caldeirao und lohnt einen halbtägigen Abstecher. Im Örtchen mit blumengeschmückten Straßen und weißgetünchten Häusern finden Sie zahlreiche Artesanatos mit typischem Kunsthandwerk. Eine tolle Abwechslung bei meiner letzten Reise war ein Nachmittag an der Quelle Fonte Grande. Hier haben wir mit Einheimischen unter schattigen Pinien gepicknickt und sind zur Abkühlung ins erfrischende Naturschwimmbad im Fluss gesprungen.

 

 

Bootstour Algarve

Bootstour ab Ponta da Piedade

Lagos

Der trubelige Urlaubsort ist nicht umsonst einer der beliebtesten der Westalgarve. Hier können Sie sich jeden Morgen aussuchen, an welchem der Strände Sie den kommenden Tag verbringen: die mit goldgelben Felsen umrahmte Praia Dona Ana ist die Postkartenbucht der Algarve, während die mit 6 km endlos wirkende Meia Praia zum Surfen, Segeln und Strandspazieren einlädt. Lassen Sie sich von einem Fischer durch die bizarren Felsformationen der Ponta da Piedade schippern, und schlendern Sie durch die Kopfsteinpflastergassen von Lagos Altstadt. Achtung: Verirren ist hier vorprogrammiert. Aber auch nur deshalb sind wir letztes Mal in einer kleinen urigen Taverne bei frischem Fisch und leckerem Wein abseits des Touristentrubels gelandet.

Cabo Sao Vicente

Cabo Sao Vicente – der südwestlichste Punkt des europäischen Festlandes

Cabo Sao Vicente

Die „letzte Bratwurst vor Amerika“ sieht eigentlich ganz normal aus, schmeckt aber vor so einer traumhaften Kulisse auch wirklich besonders gut. Das Cabo Sao Vicente ist der südwestlichste Punkt des europäischen Festlandes und von Lagos in einer guten Stunde zu erreichen. Um den Reisebussen zu entgehen, fahren Sie am besten ganz früh morgens hier hin – die Morgenstunden sind besonders schön, da das Kap dann meistens noch von einem mystischen Nebel umhüllt ist. In den Abendstunden erleben Romantiker einen Sonnenuntergang, den man so schnell nicht wieder vergisst. Wenn Sie noch ein wenig Zeit haben, machen Sie einen Abstecher zur wilden, atemberaubenden Costa Vicentina. Die steilen Klippen auf Schieferfelsen fallen steil in den tobenden Ozean und werden nur von beschaulichen Buchten und einsamen Stränden unterbrochen.


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp