MENUMENU

5 Dinge, die mich an Kambodscha interessieren

von Mehr Stefanie Krämer Teamleiter und Reisespezialistin

8 Oktober 2012

Langsam aber sicher entdecken immer mehr Reisende Kambodscha im Südosten Asiens. Auch Stefanie ist von diesem Land begeistert und verrät Ihnen 5 Besonderheiten über dieses einzigartige Land.

Mönche im LandFür Einige von Ihnen ist Kambodscha noch ein unbeschriebenes Blatt; vielleicht aus den damaligen Nachrichten des Vietnamkriegs oder aus der Herrschaft der Roten Khmer bekannt. Für Andere von Ihnen ist Kambodscha ein besonderes Fleckchen Erde, wo sich viele Dinge kombinieren lassen und Sie gleichermaßen fasziniert.

Kambodscha ist definitiv eine Reise wert. Fünf Dinge, die mich an dem Land Kambodscha interessieren, sind die Menschen, die Geschichte, die Kultur und Tempel sowie die Landschaft.
Was die Menschen betrifft: es erwartet Sie ein neugieriges junges Volk, das Ihnen schüchtern zuwinkt. Für einige Einheimische sind Sie der erste Ausländer und somit eine komplett ‚andere Welt‘. Aber keine Angst, die Kambodschaner sind ein unglaublich freundliches und hilfsbereites Volk. Dies können Sie zu Hause bei den Khmer hautnah erleben. Sie werden überrascht sein, wie viele junge Leute und wie Angkor Wat auf einem alten Fotowenig ältere Leute es in diesem faszinierenden Land gibt. Die Geschichte, die u.a. die Bürgerkriege, den Vietnamkrieg und die Diktatur der Roten Khmer umfasst, erklärt den ‚Überschuss‘ der jungen Generation.

Neben der Geschichte ist Kambodscha eine Reise wert auf Grund der Kultur und der dazugehörigen Tempel. Bei dem Baustein Amazing Angkor lernen Sie Angkor Wat als UNESCO Weltkulturerbestätte kennen, welches bekannt ist in der ganzen Welt und das zu Recht: wenn Sie vor den Tempelanlagen stehen eröffnet sich Ihnen eine unglaublich alte Kultur, die auf einmal so lebendig wirkt. Lassen Sie sich treiben von der einmaligen Kultur, die bei Einigen recht unbekannt und dennoch so reich ist.

Wenn Sie durch das geschichtsträchtige Land reisen, wird Ihnen auch die Landschaft auffallen: die großen Städte und kleineren Dörfer werden nicht selten mit roten Sandstraßen verbundeBoote auf dem Wassern. Die rote Erde ist ein Markenzeichen Kambodschas und der Kontrast zwischen den Städten und den Dörfern wird Ihnen auf Anhieb auffallen und gefallen. Der Mekong, einer der zehn längsten Flüsse der Welt, schlängelt sich durch Gebirge und ebene Flächen. Mit dem Mekong Delta und dem großen Tonle Sap See verfügt das Land über relativ viel Wasser. Sie haben aber auch die Möglichkeit, bei einer Expedition in die Kardamomberge zu erkunden. Für Erholungssuchende bietet Kambodscha mit den Hauptorten Kep und Sihanoukville Strandort, an denen man die Seele baumeln – oder die Reise Revue passieren lässt.

Wie Sie sehen gibt es viele Gründe, Kambodscha zu entdecken und zu erleben. Ob als Kultur-, Geschichts- oder Naturinteressierter. Der Staat in Südostasien ist noch nicht so entdeckt wie seine Nachbarländer Thailand und Vietnam und steht diesen an kulturellen und naturellen Highlights in nichts nach. Die Einheimischen werden Sie freundlich und sehr herzlich empfangen und begrüßen.


Schlagwörter:

Bislang kein Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bei Erlebe Fernreisen seit:

Mein Reisetipp